Sonntag, 29. April 2012

Soap&Glory: No Clogs Allowed & You Won't Believe Your Eyes


Soap&Glory sind nicht nur für ihre ansprechenden und einprägsamen Produktnamen bekannt, sondern liefern auch immer wieder Beauty- Produkte, die einfach Freude machen – in jeder Hinsicht! Im Moment stehen zwei Neuheiten in den Startlöchern, die ich testen durfte. Danke an dieser Stelle an Sarah vom Douglas- facebook- Team, dass mir diese beiden Produkte zugeschickt wurden. :) Zu meiner Freude habe ich beide Produkte sogar in Originalgröße erhalten, was mein Herz natürlich sofort höher schlagen lässt.

Die Beauty- News, die mich ereilt haben, hätten prägnanter nicht sein können:

„No Clogs Allowed“ – eine tiefenwirksame Poren- Detox- Maske (100 ml)
und 
„You won't believe your eyes“ - ein feuchtigskeitsspendendes Augenserum zur Belebung müder Augen (15 ml)



Widmen wir uns erst einmal der Maske, auf die ich mich ganz besonders gefreut habe. Ich habe ja schon vieles ausprobiert: Schokomaske, Algenmaske, Multivitaminmaske, aber bisher war keine dabei, die sich beim Auftragen erwärmt und so angenehm anfühlt, wie es bei No Clogs Allowed der Fall ist. Man trägt mit den Fingerspitzen einfach ein wenig (traubengroße Menge – muss jeder selbst entscheiden, wie groß bei ihm die Trauben sind) der pastenartigen Maske auf die Gesichtshaut auf, befeuchtet die Finger und fängt an zu schrubben. Das Gefühl dieser immer wärmer werdenden Masse ist einfach genial, so als schrubbe man sich tatsächlich jeglichen Schmodder aus den Poren. Zudem verfärbt sich die zunächst weiße Paste leicht hellblau. :) Ab nun kann man entscheiden, ob man sie entweder sofort oder nach 2-3 Minuten Wartezeit abspült. Ich habe mich für die Wartezeit entschieden und habe die Maske dann mit dem mitgelieferten und angefeuchteten pinken Schwämmchen aus dem Gesicht gewischt. Danach hat sich meine Haut total erfrischt und rein angefühlt. Zudem hatte ich das Gefühl, dass sich dadurch alle folgenden Pflege- und Dekorationsprodukte (Tagescreme, Make- Up) viel einfacher und ebenmäßiger einarbeiten ließen. Dieses Gefühl würde ich am liebesten jeden Tag haben! Einfach Wahnsinn! 



Da durch die Exfoliationssäuren und die Peelingpartikel die oberen, abgestorbenen Hautschüppchen entfernt wurden, sollte und braucht diese Maske nur 1-2 mal pro Woche anwendet werden. Meine Haut fühlt sich aber nach dem Peeling von vorgestern noch immer babyzart an. 


Kommen wir zum magischen Augenserum. Eigentlich fühle ich mich mit 26 noch nicht wirklich alt oder verbraucht. Trotzdem wollte man mir vor einigen Wochen wohlwollend eine Augenpflegecreme andrehen, auf die ich erst einmal verzichtet habe. Nun, da ich mein allererstes Augenpflegeprodukt in der Hand halte, bin ich aber doch neugierig. :) 


Auf der Packungsrückseite wird zunächst einmal der ultimative Tipp aus der Model-Trickkiste aufgegriffen: bei müden Augen einfach etwas Hämorrhoidencreme unter die Augen klatschen und schon siehst du aus wie neu geboren. Wer nun immer noch Popo- Creme unter seine hübschen Äuglein cremt, ist selbst Schuld. Das in Hämorrhoidencreme enthaltene LYCD (Derivate aus lebenden Hefezellen) ist nämlich auch in dieser gut aussehenden perlmutt- rosé changierenden Tube enthalten. Aufgetragen wird das Wunder- Serum mit einem Dreikugel- Roll- On Applikator, den ihr hoffentlich gut genug auf dem Bild erkennen könnt. Nachdem ich also meine Tagescreme auf meine weichgepeelte Haut aufgetragen habe, sind die Augen dran. Man drückt die Tube dann erst einmal vorsichtig, bis auf dem Applikator das Serum zu Vorschein kommt. Von innen nach außen wird das Serum nun kurzerhand eingerollt. Natürlich sollte man aufpassen, dass nichts ins Auge oder an die Wimpern platscht. Es bietet sich also an, die Augen etwas aufzureißen, so wie man es auch vom Auftragen der Mascara kennt. Ich habe das Serum im Nachgang dann noch etwas mit den Fingern leicht eingeklopft. Das Serum hat ähnlich wie die Tube eine changierende Farbe, die leicht transparent irgendwo zwischen Perlmutt und zartem Rosa liegt. Da ich glücklicherweise keine dunklen Schatten unter den Augen habe, erfüllt das Serum bei mir eher den Zweck der Erfrischung, was aber auch schon sehr angenehm ist. Wenn man wirklich unter Tränensäcken leidet, muss man das Ganze aber sicherlich regelmäßig durchführen, um erste Effekte zu erzielen. Ich nehme aber an, dass bereits durch die "Farbe" des Serums schon etwas an der Dunkelheit von Augenringen getan werden kann. Das Serum lässt sich übrigens auch über dem Make- Up auftragen, falls man mal zwischendurch einen kleinen Frischekick benötigt.


Die beiden Soap&Glory Produkte machen in meinen Augen ihrem Namen alle Ehre und sind perfekt, um tiefenrein und erfrischt in den hoffentlich bald kommenden Sommer zu starten. 



Kommentare:

  1. Weist du zufällig, wann diese coole Maske in die Läden kommt? Die hört sich super an, muss ich unbedingt haben ;)

    Liebe Grüße, Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Hi Corinna,

    die Maske von Soap&Glory ist bereits in den Douglas- Filialen erhältlich. :)

    Liebe Grüße
    Thea

    AntwortenLöschen