Sonntag, 7. Oktober 2012

Schön war's, doch ich bin wieder daaaahaaa!


Hallo meine Lieben,

sooo...ich bin wieder zurück aus den USA! Wir sind gestern Abend nach 17 1/2 Flug (inklusive 2 mal Umsteigen) wieder gesund und munter in Düsseldorf gelandet. Die 2 Wochen Westküste waren wirklich so wunderschön. Ich werde sicher noch einige Zeit brauchen, um alle Eindrücke zu verarbeiten. Da wir mit dem Auto sehr viel herum gereist sind, kamen die Eindrücke wirklich Schlag auf Schlag. Immer wieder gab es etwas zu bestaunen und meine Augen waren in den vergangenen Tagen sicher so groß wie noch nie. :) 

Wir haben mit dem Auto insgesamt 2500 Meilen (4000 km) zurück gelegt, sind in Californien, Nevada, Arizona und Utah gewesen und haben beeindruckend schöne Natur (Grand Canyon, Bryce Canyon, Yosemite, Death Valley) sowie atemberaubende Städte (Las Vegas <3, San Francisco, Los Angeles) gesehen und erlebt. Sage und schreibe 1384 Fotos habe ich gemacht, von denen ihr in den kommenden Tagen auch einige zu sehen bekommt. Wir hatten wundervolles Wetter - von 48°C im Death Valley, über bis zu 38°C in Las Vegas bis hin zu 0,5°C abends im Grand Canyon war wirklich alles dabei. 

Natürlich war ich auch ein bisschen shoppen und habe es sogar direkt am ersten Tag in San Francisco geschafft, das Taschen- und Schal- Verbot, das mir mein lieber Freund auferlegt hat, zu brechen. :D Es war eben doch ziemlich windig dort am Meer und seltsamerweise hatte ich prophylaktisch mal keinen Schal mitgenommen. Haha! Na sowas? Es gab wirklich sehr viele schöne Sachen und man hätte sich alleine in Las Vegas schon tot kaufen können. Trotzdem war ich etwas überrascht, dass z.B. gerade Kosmetikartikel gar nicht wirklich günstiger waren. Da ich meine OPI Lacke ja häufig aus Amerika bestelle und dort meist nur ein paar Dollar bezahle, war ich doch über Preise um die 15 Dollar etwas überrascht. Auch ein normaler Essie Lack ist in den Läden für 8 Dollar + State Tax (8-10 %, je nach Bundesstaat) kein Schnäppchen im Vergleich zu hier. Marken wie Nivea, Pantene etc. sind dort zum Teil sogar wesentlich teurer als bei uns. Hingegen gab es das bei uns übertrieben teure Moroccanoil in den USA für nur 8 Dollar. Hinsichtlich Kleidung kann man wohl auch die meisten Schnäppchen eher per Internet machen, denn z.B. H&M und Zara waren exakt so teuer wie bei uns. Einzig Forever 21 und Ross (ähnlich TKMaxx) hatten einige Schnäppchen.
Ansonsten war generell fast alles eine Nummer größer und vor allem mehr als bei uns, gerade wenn es uns Essen geht, die Fastfood- Ketten, von denen es unheimlich viele in den Staaten gibt (Mc Donnalds, Burger King, Wendy's, In 'n' Out Burger, Taco Bell <3, Jack In The Box, Carl's Jr. etc pp). Zudem war ich als angehende Apothekerin auch überrascht, dass es in jeder Drogerie und sogar in den 99cent- Stores alles Mögliche an Medikamenten frei zu kaufen gab. Es sind auch viel weniger Medikamente verschreibungspflichtig als hierzulande. So kann man z.B. Melatonin (ein Hormon, das bei uns bei Schlafstörungen für Personen 55+ verschrieben wird) für 99 cent in einem 99cent-Store kaufen. Genauso gab es Aspirin von Bayer als 100er- Packung ebenfalls für 99cent! Das ist eigentlich echt ganz schön krass.

Euch habe ich natürlich auch etwas mitgebracht, das ich im Laufe der Woche gerne als Gewinnspiel verlosen möchte. :) Ich freue mich übrigens, dass ihr mir trotz meiner längeren Abwesenheit treu geblieben seid, weiterhin kommentiert habt und dass ich mich darüber hinaus sogar über ein paar Leser mehr freuen kann! Ihr seid einfach super! Ich freue mich echt immer wie ein kleines Kind, wenn jemand hier kommentiert, liebe Nachrichten hinterlässt und ich Leser dazu gewinne. Hiiiii. Danke, danke, danke! :))   

Alles Liebe und einen schönen Sonntagabend,

eure Thea 

Kommentare:

  1. Klingt ja nach einem tollen Trip! (:
    Freu mich schon drauf, die Bilder zusehen!
    Lg.:)

    http://www.mosikexpress.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Es war wirklich sooo wunderschön! Würde am liebsten direkt wieder hin. :)

      Löschen
  2. Freue mich auch schon auf deine Fotos :)
    Ich liebe Amerika! Hab drei Monate lang an der Ostküste gelebt und werde nächstes Jahr ebenfalls mit dem Auto die Westküste erkunden ;)
    Love, Laura ♥

    http://shoppingaddicted1.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, drei Monate Ostküste! Oh, wie fein! :)) Hast du da gearbeitet oder bist du Au- Pair gewesen? Möchte auch auf jeden Fall noch an die Ostküste.

      Dann hast du für nächstes Jahr echt eine schöne Reise vor dir. Habe noch nie so viel erlebt und gesehen wie in diesen zwei Wochen Westküste. :)

      Löschen