Sonntag, 24. Februar 2013

Sweet Sunday

In den vergangenen Wochen habe ich die eine oder andere Neuerscheinung in Sachen Süßigkeiten probiert, unter anderem von Ritter Sport und Milka. Gerade bei den beiden Marken hauen mich die meisten Leckereien aber nie wirklich vom Hocker. Ganz im Gegenteil finde ich sogar oft, dass die x-te Special-Limited-Edition Schoki dann doch eher schmeckt wie alles, was es schon einmal gegeben hat. Ob es mir bei den folgenden Naschereien ähnlich ergangen ist? ;)


Milka Tuc und LU

Diese beiden Tafeln hat mein Freund vom Einkaufen mitgebracht und ich habe mich wirklich gefreut, die neuen Sorten zu probieren. Zwar ist die Kombination Schokolade und Keks nun wirklich keine neue Erfindung, aber gerade auf die salzige Komponente bei der Milka & Tuc war ich gespannt.
Und tatsächlich schmeckt mir diese Kombination von salzig und quitschesüß richtig gut. In meinen Augen war der Salzgehalt der Tuc- Kekse auch gerade richtig, aber das ist sicher auch Geschmacksache. Meinem Freund waren sie etwas zu salzig, einem Freund von uns waren sie hingegen viel zu unsalzig (unsalzig? ^^). Die Tuc- Kekse haben eine etwas weichere Konsistenz als es zum Beispiel bei anderen Schoko&Keks- Kombinationen ist, was ich eigentlich sehr gut finde. 
Hingegen waren die Kekse von der Milka & LU hart wie Stein. -.- Wirklich, wer soll so etwas essen? Mir hat es wirklich keinen Spaß gebracht und ich habe die Kekse eher als störend empfunden. Mein Favorit der beiden ist und bleibt also eher die süß-salzige Milka & Tuc. Sie wurde sogar schon nachgekauft und gerade beim Schreiben bekomme ich auch wieder Appetit darauf. Dabei bin ich eigentlich gar nicht so der Schokoladentafel- Fan. 
Was bei beiden Sorten aber richtig, richtig lecker ist, ist die Schokolade selbst. Das ist doch eigentlich die "normale" Alpenmilch von Milka, denke ich. Aber mir hat sie hier so viel mal besser geschmeckt als sonst. Ich würde nie im Leben auf die Idee kommen, mir die eher langweile Tafel Milka Alpenmilch zu kaufen. Nach diesem Geschmackserlebnis bin ich aber tatsächlich kurz am Überlegen gewesen. ;)


Ritter Sport Cookies&Cream und Ritter Sport à la Crema catalana

Vorab: ich bin absolut kein Ritter Sport Fan. Früher mochte ich die Nugat- Schokolade von Ritter Sport mal ganz gerne, aber mit der Zeit hatte ich immer das Gefühl, dass alle Sorten irgendwie so einen seltsamen Nachgeschmack haben, der sich leider in meinem Kopf als typischer "Ritter Sport Geschmack" eingebrannt hat. Nichtsdestotrotz habe ich mich entschieden, von den neuen Frühlingstafeln zwei Sorten mitzunehmen. Vor allem interessiert hat mich hierbei die Cookies&Cream, gerade auch, weil ich noch auf der Suche nach einer etwas günstigeren Alternative zu der ultraleckeren Cookies& Cream von Lindt bin. Mein Freund hat sich die Crema catalana ausgesucht, die mich eigentlich eher weniger interessierte. Ich liebe Creme catalan, aber ich konnte mir diesen Geschmack in Verbindung mit Ritter Sport Schokolade einfach nicht vorstellen.
Mein großer Hoffnungsträger, die Cookies&Cream hat sich leider dann sehr schnell in eine große Enttäuschung verwandelt. Ich schmecke einen Anflug von Cookies&Cream, jedoch schmeckt das Ganze etwas fahl, geradezu schon schal, so als hätte man die leckeren Kekse und die leckere Milchcreme irgendwo zu lange stehen gelassen. So etwas darf man doch nicht machen. :( Das Einzige, was ich neben diesem etwas "alt" schmeckenden Cookies&Cream Aroma vernehme, ist eigentlich wieder nur der typische Ritter Sport Geschmack. Schade. :(
Bei der Crema catalana sieht es von meiner Seite her ähnlich aus. Ich schmecke einen Geschmack, der an Creme catalan erinnern soll, aber überschattet wird alles von dem grundsätzlichen Schokoladengeschmack à la sportlicher Ritter, der die ganze Kreation etwas unbedeutend macht. Mein Freund hat zusätzlich zu diesem leicht karamelligen Grundton noch etwas Säuerliches im Nachgeschmack vernommen. Klingt für mich auch nicht gerade prickelnd. Da esse ich doch lieber echte Creme catalan. :)


Duplo chocnut

Aaawwww, diese Duplos habe ich vor zwei Jahren in Paris gekauft und fand sie total lecker. Was der Unterschied zu herkömmlichem Duplo ist? Es ist wesentlich mehr Schokocreme enthalten (die bei Duplo in den Schichten ja eher dünn ist) und es ist eine ganze Nuss in jedem Kissen drin versteckt. Der normale Duplogeschmack tritt meiner Meinung nach aber trotzdem ziemlich in den Vordergrund, was ich nicht schlimm finde, da ich Duplo sehr gerne mag. Was allerdings etwas nervig ist, ist, dass das Duplo chocnut ziemlich krümelt. Man muss eigentlich, um nicht zu viele Krümel zu verursachen, immer ein ganzes der drei Kissen abbeißen, was dem einen oder anderen vielleicht zu viel auf einmal sein mag. Ich würde auch lieber kleiner Bissen nehmen, aber ich gebe mich auch hiermit zufrieden, weil es mir nun einmal schmeckt. Einziger Wermutstropfen ist in meinem Augen der doch etwas höhere Preis. 7 Riegel kosten bei unserem Edeka um die 3€, hingegen liegen die normalen Duplos mit 10 Riegeln bei rund 2€ (je nach Angebotslage). Das finde ich schon ziemlich teuer, vor allem für die Vielnascher unter uns - so wie ich. :D

Habt ihr von den Süßigkeiten auch schon etwas probiert? Könnt ihr meine Meinung teilen oder schmeckt euch das eine oder andere viel besser oder schlechter als mir?

Kommentare:

  1. also Schoki mit TUC-Keksen kann ich mir gar nicht so richtig vorstellen aber den Rest würde ich auch gern probieren, ich liebe Schokolade =) meine Lieblingsschocki ist Milka Daim <3 ich liebe diese Schoki =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Konnte mir diese Kombi auch gar nicht vorstellen, aber ich liebe dieses süß-salzige. Echt genial! :D
      Ooar, ja, die Milka Daim ist auch richtig lecker. :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Schokolade ist die beste Erfindung :D
    <3

    http://be-talented.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich dir voll und ganz zu! :D

      Löschen