Sonntag, 26. Mai 2013

Sonnenstrahlen aus einer anderen Dimension - Alien Sunessence EdT Légère by Thierry Mugler


Nie im Leben hätte ich gedacht, dass die Düfte von Thierry Mugler irgendwann einmal eine derart magische Wirkung auf mich haben werden. Den Duft Angel hatte ich mir damals zwar zugelegt, aber ihn nach wenigen Sprühstößen und einer ziemlich schnell eintretenden Entwöhnungsphase lediglich zu Dekorationszwecken genutzt. Ich war danach so enttäuscht, dass ich immer einen riesigen Bogen um die Düfte von Thierry Mugler gemacht habe, bis.... Ja, bis ich in einer der vergangenen Glossyboxen einmal eine Bodylotion des Duftes Womanity erhalten habe. Ich war wirklich hin und weg und habe mir nicht nur das dazugehörige Parfum zugelegt, sondern mich auch wieder in die unergründlichen Mugler-Gefilde hineingewagt und wenig später Alien für mich entdeckt. Seitdem ist es der Duft, der meiner Meinung nach am besten zu mir passt und in dem ich mich so wohl fühle wie schon lange nicht mehr. 

Alien ist verwurzelt im Hier und Jetzt und doch so weit entfernt von der Realität. Der Duft ist unbeschreiblich und weckt in mir Gefühle, die mich in eine angenehme Achterbahnfahrt einladen, ohne jemals die Erdung zu verlieren. Ich liebe diese Schwere und die zugleich vorhandene Leichtigkeit, die sich blumig auf mein Gemüt legt. Ich könnte sicher ewig so weiterschwallern, eben weil ich für diesen Duft nicht die passenden Worte finde. :D

Allerdings haben die ersten Sonnenstrahlen in diesem Jahr (die ja nun leider auch schon wieder etwas her sind... -.-) in mir den Wunsch geweckt, etwas Sonniges zu finden, das trotzdem nicht auf die die Alien'sche Geheimniskrämerei verzichten muss. Da ich zeitgleich auch einen Flakon gesucht habe, den ich unterwegs mit mir tragen kann und wiederbefüllen kann, kam mir die Miniaturspray-Ausgabe (8 ml) von Alien Sunessence EdT Légère, eine Sonderedition aus dem Jahr 2009, gerade recht. 


Dieser sonnig-goldige Edelstein weckt schon beim bloßen Betrachten in mir schöne Gefühle und macht mich neugierig auf das, was sich duftend daraus entwickeln wird. 
Beim ersten Sprühstoß steigt einem sofort die Extraportion Zitrus in die Nase, die allerdings schnell von einer blumigen Jasmin-lastigen Komponente abgelöst wird. Danach ist das Zitronige nur noch unterschwellig zu vernehmen, allerdings nicht zu verleugnen. Hätte man mich gefragt, ob ich Zitronenduft als Parfum mag, dann hätte ich wahrscheinlich mit "Nein" geantwortet. Hier ist es jedoch anders... das Zitronige ist eher subtil und dient nur der Repräsentation einer Komponente, die mit Sommer, Sonne und Strand assoziiert wird. Der Duft ist recht pudrig, ohne jedoch trocken zu wirken. Eine schöne Komposition, die in mir wahre Sommergefühle weckt.... <3

Ich freue mich sehr über meine neue Errungenschaft und finde es schön, dass dieser praktische Flakon klein und handlich ist und somit in meiner Tasche Platz findet. Ich glaube, meine Liebe zu Alien in all seinen Facetten und Variationen hat gerade erst begonnen und ich spiele mit dem Gedanken, mir noch eine weitere Edition, nämlich die Aqua Chic zuzulegen, die mir ebenfalls sehr gut gefällt. 

Was haltet ihr von den Thierry Mugler Düften im Allgemeinen und von Alien und seinen Abkömmlingen im Speziellen? :)

1 Kommentar:

  1. Ich habs bisher noch nicht probiert aber ich MUSS nächste Woche unbedingt einmal Probe riechen. ♥ Das klingt wirklich vielversprechend. =) Für gute Parfums bin ich immer zu haben. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen