Samstag, 8. Juni 2013

Cremen beim Duschen: Nivea In-Dusch Body Lotion


Bei meiner allerersten Nivea Online-Shop Bestellung, die ich vor allem aufgrund der wundervollen Lip Butters getätigt habe, durfte auch ein ganz neues Produkt mit in den Warenkorb: die In-Dusch Body Lotion. Zunächst einmal dachte ich, dass die Idee gar nicht so neu sei, denn immerhin gibt es doch schon einige Duschcremes, die angeblich ja das nachträgliche Eincremen völlig unnöttig machen. Von dieser Art Duschcremes habe ich meist die Finger gelassen, da ich mich a) ganz gerne eincreme und b) mir nur ein Schritt, in dem ich dusche und schon eingecremt bin, auch zu wenig ist, zumindest gefühlt. Die Nivea In-Dusch Body Lotion ist da etwas anders gestrickt, denn man duscht sich zunächst ganz normal mit seinem Duschgel, cremt sich im Anschluss noch in der Dusche mit der Body Lotion ein und duscht sich dann nochmal ab. Ob das wirklich Zeit spart, immerhin duscht man sich ja auch zweimal ab? Versuch macht klug. :D


Die In-Dusch Produkte von Nivea gibt es in zwei Varianten, einmal die In-Dusch Body Lotion, die ihr hier seht, für normale Haut. Zum anderen gibt es die In-Dusch Body Milk für trockene Haut (blaue Flasche). Warum auch immer ich mich für die Body Lotion entschieden habe....eigentlich neigt meine Haut nämlich zu trockenen Stellen. Nun ja, wahrscheinlich hat mich eine weiße Flasche in der Dusche mehr angesprochen als eine blaue. Pffff. Nun ja...seltsame Begründung und etwas an den Haaren herbeigezogen, aber was soll's?! :D

Das Herstellerversprechen

"Die erste Body Lotion für die Dusche von NIVEA®: Die neue Art sich schnell und einfach einzucremen. 
Nasse Haut kann die pflegende Formel leichter aufnehmen, so dass sie schnell einzieht. Die pflegende Formel der NIVEA In-Dusch Body Lotion mit Meeresmineralien kann von nasser Haut einfacher aufgenommen werden, so dass das Eincremen und Einziehen leichter und schneller geht. Die innovative Formel wird dabei durch Wasser aktiviert. Ein zusätzliches Eincremen nach dem Abtrocknen mit einer normalen Body Lotion ist nicht mehr nötig! Das Ergebnis: Eine spürbar weiche und gepflegte Haut direkt nach der Dusche."

Die Anwendung ist in wenigen Schritten auf der Flaschenrückseite erklärt und versteht sich von selbst. ;)


Preis: ca. 3,99€ (in Drogerien oder online)
Inhalt: 400 ml


Meine Meinung

Optik und Duft:

Die schönste Flasche ist es sicherlich nicht. Ich würde sie eher als praktisch bezeichnen. Sie steht mit dem Verschluss auf dem Kopf und lässt sich dadurch sehr gut dosieren, da immer genug Lotion sofort bereit ist und nicht geschüttelt werden muss oder ähnliches. 
Vom Duft war ich ehrlich gesagt überrascht, denn ich hätte etwas komplett Neutrales erwartet. Ich habe schon seit Jahren keine Bodylotion mehr von Nivea benutzt, aber irgendwie ist bei mir im Kopf kein bestimmter Duft hängen geblieben, von daher war ich von der leichten, zarten Frische wirklich positiv überrascht. :)

Anwendung und Wirkung:

Die Anwendung der In-Dusch Body Lotion ist recht simpel (wie oben auf dem Bild zu sehen). Allerdings ist mir die Zeitersparnis noch nicht so ganz klar, denn immerhin duscht man zunächst ja erstmal ganz normal mit seinem Duschgel, cremt dann die nasse Haut mit der In-Dusch Body Lotion ein und duscht sich dann erneut ab. Nichtsdestotrotz hat diese Art des Eincremens etwas und ich empfinde es als sehr angenehm. Wenn man es von der Menge her nicht übertreibt, landet auch nicht allzu viel in der Duschwanne. ;) Was mir wirklich positiv auffiel, ist, dass man tatsächlich nach dem Abtrocknen mit dem Handtuch einiges an Body Lotion auf der Haut hatte. Ich bin da ja wirklich mit nicht zu viel Erwartung herangegangen, aber die Wirkung hat mich echt überrascht. Meine Haut ist an den meisten Stellen schön weich, fühlt sich versorgt an und spannt nicht. Allerdings gibt es immer noch ein paar trockene Stellen, die ich mit meiner normalen Body Lotion nachcremen muss bzw. will (Knie, Füße, halber Rücken). Es fühlt sich einfach zu Beginn etwas ungewohnt an, nach dem Duschen quasi so gut wie fertig eingecremt zu sein. Mir gefällt's aber. ;)
Was mir jedoch aufgefallen ist, ist, dass nach dem Cremen in der Dusche das Wasser etwas schlechter abgelaufen ist und sich dadurch immer etwas leicht schaumiges Wasser-Body Lotion-Gemisch in der Duschwanne sammelte, weswegen ich später immer noch einmal nachspülen musste. Danach hatte ich aber das Gefühl, dass die Dusche sauber und nicht glitschig ist. Bis...ja, bis mein Freund mich gestern ansprach.
"Wenn ich mir etwas wünschen dürfte..." - Ich dachte nur, was kommt denn nun. :D - "...wenn ich mir etwas wünschen dürfte, dann hätte ich gerne, dass du diese neue Nivea Lotion in der Dusche nicht mehr benutzt. Die Dusche war heute früh spiegelblank und ich hätte mir beinahe alle Knochen gebrochen."
Upppps. :-/ 
Trotz des vielen Nachspülens etc. scheint sich auf Dauer also doch ein Film im Duschboden zu bilden, der scheinbar ziemlich glatt werden kann. Von daher mag ich die In-Dusch Body Lotion nun gar nicht mehr benutzen, auch wenn ich von ihrer Wirkung überzeugt und begeistert bin. Diese Nebenwirkung, die eher störend und zum Teil ja sogar gefährlich ist, ernüchtert mich dann aber doch wieder etwas. Schade eigentlich....ich hätte mir vorstellen können, dass die In-Dusch Body Lotion und ich ein gutes Team geworden wären. 

Habt ihr die Nivea In-Dusch Body Lotion oder die In-Dusch Body Milk schon ausprobiert? Wie sind eure Erfahrungen? Oder bleibt ihr lieber bei der konventionellen Art des Eincremens? :)

Kommentare:

  1. Also ich hab diese Lotion noch nicht ausprobiert, aber mich reizt es schon ganz schön. Mein Badezimmer ist eh immer glatt, weil ich ab und an diese Sprühspülung von Gliss Kur verwende, die wird auf dem Boden auch immer Spiegelglatt :D Also bin ich im Bad von Haus aus vorsichtiger und würde auch mit ner glatten Duschwanne klar kommen :D

    Liebe Grüße
    Nina von Pearlsheaven

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem generell rutschigem Badezimmer kenne ich auch nur zu gut. 0:-) Ich bin glücklicherweise auch noch niiiie ausgerutscht, nur mein Freund klagt hin und wieder über den spiegelglatten Boden bzw. nun auch noch die glatte Wanne. :D

      Löschen
  2. Kann ich nicht bestätigen das rutschige in der Wanne...sogar mein Mann benutzt sie ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich selbst habe es auch nicht wirklich als "schlimm" wahrgenommen. Doch meinem Freund zuliebe verzichte ich nun doch darauf. Er hat am WE ein richtig dickes Stück Creme aus dem Abfluss gefischt, das war dann der Beweis, dass die Creme sich irgendwo sammelt. Aber gerutscht bin ich selbst auch noch nicht. ;)

      Löschen
  3. Ich hab mir auch die weiße geholt und mag den Duft total, obwohl ich kein Niveafan bin. Aber die Lotion riecht sehr frisch. Pflege ist für mich in ordnung, aber ich denke für Leute mit trockener Haut wäre sie nicht reichhaltig genug

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall! Mir ist sie an manchen Stellen, an denen ich eher zu trockener Haut leide, auch nicht reichhaltig genug. Hätte wohl doch eher die blaue Flasche probieren sollen. :)

      Löschen
  4. Ich hab sie zum Testen bekommen und bin nur so halb überzeugt. Irgendwie spart man schon Zeit, da man ja auch nicht warten muss, bis die Lotion eingezogen ist - aber es ist einfach ein ganz anderes Gefühl, als wenn man sich richtig eincremt.
    So richtig überzeugt hat sie mich nicht, aber ich benutze sie gerne, wenn ich weiß, dass ich mich beeilen muss ;-)
    Und meine Dusche ist davon auch nicht rutschig geworden. Ich habe allerdings keine Duschwanne, sondern einen gefliesten Duschboden.
    Love, Laura ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich dir Recht! Es ist schon ein anderes Gefühl als das "normale" Eincremen. Trotzdem fand ich sie irgendwie ganz nett und es ist echt mal etwas anderes. :)

      Löschen