Montag, 9. Dezember 2013

[face] Lush: Let the good times roll… Weihnachten für's Gesicht


Huhu ihr Lieben,

ich hoffe, ihr hattet einen schönen 2. Advent? :) Bei mir war hauptsächlich wieder Uni-Kram angesagt, aber trotzdem habe ich es mir zwischendurch gut gehen lassen. Mir ist aufgefallen, dass wir dieses Jahr gar nicht so sehr weihnachtlich geschmückt haben, aber trotzdem gibt es hier und da immer wieder schöne Dinge und Kleinigkeiten, die mich an Weihnachten denken lassen und mir die Adventszeit versüßen. Eines von diesen Dingen ist der Gesichtsreiniger Let the good times roll von Lush, den ich erst vor Kurzem für mich entdeckt habe. Auf den ersten Blick waren die weihnachtlichen Artikel von Lush gar nicht so interessant für mich: viele Badekugeln, Schaumbäder und Duschgele. Da ich äußerst selten in der Badewanne bade und auch für's Duschen noch mehr als genug Zeug hier herumstehen habe, sind diese Dinge also eher uninteressant für mich. Obwohl ich mich natürlich schon beherrschen musste, mir nicht schon wieder das Snow Fairy Duschgel zu holen. :D Aber ich bin tatsächlich stark geblieben. Unter den sogenannten "Specials" von Lush hat mich zunächst auch nur die Rudolph Gesichtsmaske angemacht, doch aufgrund der nur 1-monatigen Haltbarkeit (ja, ich weiß, Lush Produkte sind auch über das MHD hinaus noch "gut", aber gerade mit meiner Gesichtshaut möchte ich da so wenig wie möglich Experimente machen^^). Also alles wieder vergessen, in die letzte Gehirnecke geschoben und dann…. dann kam die liebe Jess und stellte den Gesichtsreiniger Let the good times roll auf ihrem Blog vor. Popcorn, Zimt…? Hallo?! Das ist doch wie gemacht für mich. :D


Lush
Let the good times roll
vegan
tierversuchsfrei
100 g
9,95€ (online), in Köln bei Lush habe ich ca. 10,30€ bezahlt


Beschrieben ist Let the good times roll als Gesichts- und Körperreiniger. Ich benutze ihn, alleine wegen der eher geringen Menge von 100 g nur als Gesichtsreiniger. Ich hatte mir ja eigentlich vorgenommen, mit meiner Gesichtshaut nicht mehr zu viel herumzuexperimentieren, denn sie verzeiht nur schwer, wie ich kürzlich gerade feststellen musste. -.- Doch bei dieser Zutaten-Komposition konnte ich einfach nicht "Nein" sagen. ;) 

Das sagt übrigens Lush dazu:

"Wieder da! Dieser peelende Popcorn-Reiniger für Gesicht und Körper schrubbt trockene Winterhaut glatt und hinterlässt sie zart und weich. Die Inhaltsstoffe sehen auf den ersten Blick eher nach Kuchenrezept aus: Reinigendes Maismehl, Polenta und Getreideöl, die sanft absorbieren und deine Haut ausgleichen. Talk hilft dem Reiniger, sanft über deine Haut zu gleiten, während Glycerin die Feuchtigkeit in die Haut einschließt, was ihn besonders wirksam für trockene Haut macht. Zerbröseltes Popcorn ziert diese tolle Rolle und peelt vorsichtig, außerdem wärmt Zimtpulver leicht und verbessert die Zirkulation. Ein echter Winter-Bestseller!"

Die Zutatenliste (siehe 2. Foto) liest sich echt beinahe wie ein Rezept für leckere Weihnachtsplätzchen. Und genau so riecht der Gesichtsreiniger auch! Er riecht wie ein leckerer Plätzchenteig, der mit einer Prise Zimt und einem leichten Hauch Popcorn-Duft, das gewisse Etwas verliehen bekommt. In meinem Näschen schnuppert sich der Reiniger ähnlich wie das Popcorn Lip Scrub, nur dass bei Let the good times roll eine süßliche Note statt der etwas karamellig-salzigen enthalten ist. Falls ihr noch nicht daran geschnuppert habt und durch einen Lush-Shop in eurer Nähe vielleicht die Möglichkeit dazu habt: tut es! Die Berichte im Internet haben mich schon überzeugt, aber dieser Duft ist einfach unbeschreiblich bzw. egal, wie man ihn beschreibt und mit welchen Superlativen man um sich wirft, es wird dem Duft einfach nicht gerecht. :) Ich bin auf jeden Fall, was den Duft angeht, absolut verliebt. <3


Auch von der Optik her kommt mir direkt Plätzchenteig in den Sinn, der nur darauf wartet, ausgerollt und mit süßen Förmchen ausgestochen zu werden. Die Popcorn-Brocken finde ich ebenfalls sehr süß, allerdings erfüllen sie ausser der optischen Bereicherung keine weitere Funktion. Ich habe sie mittlerweile aus dem Teig gepult, weil sie für die tägliche Anwendung eher störend sind.^^


Zur Anwendung des Gesichtsreinigers nehme ich ein kleines Stückchen von der teigigen Masse und vermische es mit etwas Wasser zu einem haftenden Brei. Übrigens ist Let the good times roll, sobald es mit Wasser gemischt wurde, immer noch leicht grob und stückig, so dass man hier auf jeden Fall einen peelenden Effekt erzielt. Ich spüre die Körnchen deutlich auf der Haut, allerdings empfinde ich das als sehr angenehm. Eigentlich bevorzuge ich gerade im Gesicht eher feinkörnige Peelings, aber bei diesem hier sind die Körnchen trotz ihrer Größe so weich, dass ich es nicht als unangenehm oder störend empfinde. 
Der Gesichtsreiniger ist nun seit über einer Woche bei mir in Gebrauch und ich muss sagen, dass ich ihn wirklich jetzt schon total mag. Er reinigt porentief und macht meine Haut schön weich, auch wenn er natürlich keine Wunder vollbringt, aber damit wird ja auch nicht geworben. "Mit diesem Reiniger strahlst du auf allen Fotos!", wirbt Lush hingegen auf dem schwarzen Tiegelchen. Ob das nun an dem Effekt des Reiniger liegt oder an dem tollen, weihnachtlichen Duft und dem wohligen Gefühl, das er in mir auslöst, sei mal so dahin gestellt. Ein wirklich mehr als solider, pflegender Gesichtsreiniger, der durch seinen wunderbaren Duft den letzten Schliff erfährt! 

Übrigens ist Let the good times roll drei Monate haltbar. Ich habe im Kölner Lush Shop den letzten ergattert, der aber nur noch bis 11. Februar 2014 haltbar ist. Zunächst dachte ich mir: Mensch, da musst du dich aber unheimlich beeilen mit dem Aufbrauchen! Nun schaue ich ins Pöttchen und überlege, ob und wenn ja, wann, ich noch für Nachschub sorgen kann. :D Ach ja… und ich habe übrigens auch festgestellt, dass sich der Reiniger nicht mit Reinigungsbürsten verträgt. Ja, ich weiß, eigentlich ist das logisch, immerhin handelt es sich um eine klebrige Pampe, aber ich wollte es eben trotzdem versuchen. Danach habe ich dann beschlossen, den Bürstenkopf meiner Olaz-Gesichtsbürste zu erneuern... :'D Hätte ich doch mal auf die Logik gehört…^^

Habt ihr Let the good times roll schon ausprobiert? Was sind eure Lush Favoriten? :)

Kommentare:

  1. Oooooh, das freut mich so, das er dir auch so gefällt! Der Duft ist echt ein Traum, oder? Man weiß kaum wie man ihn so richtig beschreiben soll, aber man möchte am liebsten den ganzen Tag seine Nase reinhalten :D Ich hoffe echt, dass der Reiniger nächstes Jahr in der Weihnachts-LE wieder am Start ist :D
    xo Jess

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hast du Recht! Ich hatte bisher wohl noch kein Pflegeprodukt, an dem ich so oft gerochen habe, wie an diesem hier. :D
      Das wäre so toll, wenn es den nächstes Jahr wieder gäbe. Vielleicht gibt es den ja auch noch im Nach-Weihnachts-Sale bei Lush. Zumindest letztes Jahr hatten die einiges aus der Weihnachte-Kollektion reduziert (keine Ahnung, ob der Reiniger hier auch dabei war)… das wäre einfach nur traumhaft. :))

      Löschen
  2. In meinem Lushmagazin aus dem Juli steht, dass er ganzjährig im Sortiment bleiben soll ;) Ich habe von ihm eine Probe bekommen, finde sie aber auch sehr gut. Allerdings ist sie immer noch nicht leer, ich benutze sie nicht regelmäßig ;) Dafür kommen jeden Tag "Aqua Marina" und "Buche de Noel" zum Einsatz - jeden Tag ein mechanisches Peeling würde mir meine Haut nicht verzeihen ;) Danach wie schon einmal empfohlen das Eau Roma Water und dann die Imperialis Creme - ich hatte noch nie im Winter so gute Haut, die schuppt sonst immer! Ich bin wirklich begeistert von Lush. Auch Rudolph mag ich sehr, ich krieg den schon leer bis 22.12., ganz sicher :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie wunderbar! Danke für die Info. :) Hach, Buche de Noel hätte ich auch gerne zum wechseln mit Let the good times roll. Leider war es in Köln so unfassbar voll im Lush, dass ich einfach nur wieder raus wollte… ^^ Derzeit benutze ich ihn im Wechsel mit meinem Rituals Soft Cleanser, aber es wäre natürlich zu schön, bei einer Marke zu bleiben, wenn es um Gesichtsreinigung geht.
      Also zum Eau Roma auf meiner Einkaufsliste gesellt sich jetzt also noch Buche de Noel. Das Eau Roma klingt übrigens genau nach dem, was ich für meine Haut suche. :) Wir sind am 19.Dez. in London… spätestens da werde ich nach den Dingen mal Ausschau halten. Ob es dort leerer ist als in Köln, wage ich zu bezweifeln…. da freut sich der Herr an meiner Seite, zumal auch sein London Konzert, zu dem er hin wollte, ausgefallen ist. :'D

      Löschen
  3. meine haut verzeiht auch gar nicht gut! habe darüber auch schon einen blogpost geschrieben und eine karotten-maske fürs gesicht auf den blog gestellt, zum selber machen & ganz natürlich, falls du interesse hast ;)
    von lush kenne ich nur eine creme, so eine körpercreme, weiß aber jetzt nicht wie sie heißt, aber bei den produkten habe ich prinzipiell ein gutes gefühl!!!
    alles liebe lisa, von www.pensandbuttons.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Werde mal vorbei schauen. Karotten-Maske klingt auf jeden Fall interessant. :)

      Löschen
  4. Schön. ♥ Ich liebe ja Lush-Produkte und den Gesichtsreiniger wollte ich schon länger mal testen. Ich suche nämlich immernoch vergeblich nach einem guten Gesichtsreiniger. Danke für das schöne Review. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probiere ihn einfach mal aus oder schnupper zumindest mal dran! Wie Luftluxus oben geschrieben hat, ist er ja scheinbar nun auch dauerhaft im Sortiment. :)

      Löschen
  5. oh ich liebe lush! danke für den beitrag :)
    Maren Anita

    Guess, Moschino and Benefit GIVEAWAY:
    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Thea!

    Herzlichen Glückwunsch - DU bist diejenige, die bei meinem Gewinnspiel gewonnen hat!!
    Bitte schick mir schnellstmöglich eine Mail:
    lindner95@gmx.at

    ♥, Chloé

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhuuu, cool! :) Danke schön! Ich schreibe dir direkt eine Email. Jippi. :))

      Löschen