Sonntag, 4. Mai 2014

[beauty/shopping] Shopping-Ausbeute aus Florida

Heute zeige ich euch meine Shopping-Ausbeute von unserer Zeit in Florida. Dieses Mal war ich so klug und hatte mir vorab bzw. eigentlich schon das ganze Jahr über eine Liste zusammengestellt mit Dingen, die ich gerne hätte oder mir zumindest unbedingt mal live und in Farbe anschauen möchte - ich Fuchs :D. Somit hatte ich zumindest in diesem Urlaub einen ungefähren Plan, wonach ich ganz besonders Ausschau halten werde. Bei unserer ersten Reise in die USA vor 2 Jahren war ich nämlich noch ziemlich planlos, habe zwar viel geschaut, aber war dann doch etwas überfordert mit der Masse an schönen Dingen. Ich lasse mich ja gerne treiben, aber wenn man so einen riesigen Sephora betritt, dann weiß man zunächst gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll - überall "wooooah" und "waaaaah"! In diesem Urlaub wusste ich also genau (genau = zu ca. 80%, weil so ganz nach Plan macht es dann ja auch wieder keenen Spaß^^), wonach ich suche, und habe gerade meinem Freund damit auch - hoffentlich :D - ein bisschen unangenehme Wartezeit erspart. 



Ein Muss auch bei dieser Reise war einer meiner Lieblingsshops in den USA: Bath & Body Works. Bei der übergroßen Auswahl an Duftrichtungen fällt es mir zwar noch immer schwer, mich letztendlich für diesen oder jenen Duft zu entscheiden, aber im Prinzip finde ich dort wirklich fast alles toll. :D Entschieden habe ich mich letztlich für 5 Handseifen, die ich einfach total super finde, 5 (einer ist direkt in die Handtasche gewandert) PocketBacs, kleine Hand Sanitizer für die Handtasche, von denen ich mittlerweile schon eine richtige kleine Sammlung zuhause habe, sowie ein Kerzenset mit 6 Mini Candles aus der aktuellen Frühjahrskollektion. Das erste Lichtlein "Provence Garden" (3. von links) habe ich gestern angezündet und war so glücklich, dass sie toll duftet, aber nicht zu extrem und penetrant in die Nase stieg und vor allem keine Kopfschmerzen bereitete. :) 


Nachdem ich von den Tarte Produkte bisher so überzeugt war, wollte ich dieses Mal auch unbedingt noch einmal etwas von der Marke mitnehmen. Zwar bekommt man eine kleine Auswahl von Tarte Produkten mittlerweile endlich auch über QVC UK, aber preislich gesehen ist das Ganze in den USA  etwas günstiger und am liebsten schaue ich mir Produkte natürlich auch zuvor lieber an, als blind etwas zu bestellen. Entschieden habe ich mich für eines der schönen Value Sets, die es bei Ulta gab, in dem zum einen ein Full Size Blush in der Farbe adored (schimmerndes Rosé/Hellpink), ein kleines Fläschchen des beliebten Pure Maracuja Oils, das ich schon immer einmal ausprobieren wollte, eine Reisegröße des Smooth Operator Finishing Powders sowie ein Pröbchen der Exfoliating Facial Mask, welches nicht auf dem Bild zu sehen ist, da ich es schon so gut wie leer gemacht habe, enthalten sind. Leider war dies das einzige Value-Set, das ich sowohl bei Ulta als auch bei Sephora von Tarte gefunden habe. Finde das Prinzip nämlich wirklich super, denn im Grund ging es mir hauptsächlich um das Blush, das einzeln 26 $ (ca. 18,75€) gekostet hätte. Durch dieses Value-Set, das 29 $ (ca. 20,90 €) gekostet hat, hatte ich somit für nur 3 $ mehr das Vergnügen, noch 3 weitere Produkte der Marke auszuprobieren. :)  

v.l.n.r. Zoya Erika, Revlon Autumn Spice, Revlon Apricot Nectar, Zoya Faye

Bei Nagellack habe ich mich dieses Mal verhältnismäßig zurückgehalten. Da ich schon immer einmal die Lacke von Zoya ausprobieren wollte, durften Erika und "Faye" mit. Kurz vor unserer Abreise habe ich dann im Walgreens (Drogerie) noch die Revlon Parfumerie Lacke entdeckt, die bereits vor einiger Zeit vor allem bei der USA-Fraktion der BloggerInnen aufgrund ihrer schönen Fläschchen und ihrer duftenden Eigenschaften zu bestaunen waren. Farblich gesehen hätte ich die beiden Revlon Lacke sicherlich nicht unbedingt gebraucht, aber die Fläschchen sind so niedlich und vor allem Autumn Spice sieht farblich interessant und nicht zu alltäglich aus, wohingegen Apricot Neckar eine recht frühlingshafte Standardfarbe liefert, an der ich jedes Jahr aufs Neue hängen bleibe.


Natürlich habe ich mich auch wieder mit einer meiner Lieblings-Mascara eingedeckt, nämlich der Fake Out Mascara von Physicians Formula, die ich sonst immer über iherb bestelle. Preislich gesehen hätte ich auch im Nachhinein bei iherb bestellen können, aber da ich in Florida zwischenzeitlich eine leichte Bindehautentzündung hatte, wollte ich meine mitgebrachte Mascara nicht mehr benutzen und konnte dann später direkt mit dieser hier weiter tuschen. :) Von Revlon habe ich die Photoready Foundation in der Farbe 002 Vanilla, von der ich bisher positiv überrascht bin, sowie einen der Revlon ColorStay Ultimate Suede Lipsticks in der Farbe Backstube mitgenommen. Da ich mich im Urlaub nicht so sehr geschminkt habe, habe ich den Lippenstift also erst zuhause ausprobiert. Ich bin sowas von begeistert! Tolle Farbe, schneller sauberer Auftrag und das Zeug hält und hält und hält! Da hätte ich natürlich noch gerne die eine oder andere weitere Farbe mitgenommen, denn preislich gesehen sind die Revlon Produkte in den USA wirklich unschlagbar günstig. Hierzulande zahlt man gerade für die Lippenprodukte locker mal das Doppelte, wenn nicht sogar noch mehr. 
Nachdem ich im vergangenen Jahr so gezögert hatte und lieber noch ein paar Reviews mehr durchlesen wollte, habe ich mich nun endlich bei Sephora für das Ambient Lighting Powder von Hourglass in der Farbe Dim Light entschieden. Bisher benutze ich das Puder sparsam für den letzten Schliff nach dem Make-up und bin von seiner beschriebenen Weichzeichner-Fähigkeit wirklich begeistert. :')


Ebenfalls bei Sephora gefunden habe die hands of hope Handcreme von Philosophy, die stark reduziert und somit für die Marke ein richtiges Schnäppchen war, sowie mein Lieblingsspray prep von Bumble and bumble, das ihr auch schon in meinen Favoriten aus den vergangenen Monaten entdecken konntet und das in den USA glücklicherweise um einiges günstiger ist als hierzulande. :) Von ecotools habe ich den Skin Perfecting Brush für BB Creams mitgenommen, von dem ich bisher auch positiv überrascht bind. Leider haben die hellen Härchen sofort die Farbe meiner BB Cream angenommen und mögen sie auch trotz intensivem Waschen nicht mehr abgeben, wodurch er schon nach wenigen Malen nun nicht mehr so hübsch aussieht. :-/ (Hat jemand 'nen Tipp für mich, wie man die Farbe aus so hellen Pinselhaaren wieder gut herausbekommt?) 
Nach langem Suchen in diversen Parfümerien habe ich dann endlich ein weiteres Objekt meiner Begierde gefunden, nämlich das Eau des Missions Botanical Fragrance von Le Couvent des Minimes, einer Marke aus der L'Occitane Gruppe. Ich liiiiiebe diesen wundervoll vanilligen, blumigen Duft, der schwer genug für meinen Geschmack, aber trotzdem leicht genug für die warmen Tage ist. :) 


Bei Victoria's Secret gab es ein feines Angebot, nämlich Bodysprays für 5 $ (ca. 3,60 €) pro Stück, weswegen ich direkt mal drei verschiedene Düfte mitgenommen habe. :)



Weil ich den Duft und die Wirkung einfach total mag, habe ich mir noch ein Fläschchen der Vaseline Aloe Soothe Bodylotion mitgenommen, die es zwar auch bei uns um die Ecke in den Niederlanden zu kaufen gibt, preislich aber wieder einmal in den USA günstiger ist. Zudem habe ich mich mit Reinigungstüchern von Yes to… eingedeckt, die mir total gut gefallen, mir hier aber meist auch zu teuer sind. 


Ein weiteres Schnäppchen bei Sephora war die CC Cream von Lorac, für die ich nicht mal 7 $ (ca. 5 €) bezahlt habe. Lorac habe ich in den USA bisher nur in den Ulta Parfümerien entdeckt, allerdings auch nicht in jedem Laden. Und leider war meine heiß gewünschte Pro Palette von Lorac jedes Mal ausverkauft. :-/ Nun ja, man kann eben nicht alles haben und im Grunde brennt in mir ja aktuell auch noch eine heiße und innige Liebe zu meiner UD Naked 3, aber schön wäre es trotzdem gewesen… :D
Und natürlich konnte ich die Staaten nicht verlassen, ohne ein paar Lippenpflegestifte mitzunehmen. Also, durften ein weiterer eos Lip Balm sowie zwei Baby Lips Produkte mit. Zudem habe ich (bzw. mein Freund - Dankeschön für's schnelle Scannen aller Regale :D) ein weiteres interessantes Maybelline Produkt entdeckt, nämlich Baby Skin, einen Instant Pore Refiner, der mich von der ersten Anwendung an total überzeugt hat und in meinen Augen sogar besser funktioniert als der teure POREfessional von Benefit. :-o Hierzu werde ich auf jeden Fall bald mal einen Vergleich machen, denn obwohl das Produkt über Ebay USA oder amazon natürlich etwas teurer ist als es vor Ort zu kaufen, ist es noch immer um einiges günstiger als das Hype-Produkt von Benefit. ;)

Ich bin wirklich mehr als überglücklich über all die schönen Dinge, habe fast alles schon in Gebrauch und freue mich einfach unheimlich aufs Testen. :) Ich plane für die nächsten Wochen nun endlich auch mal einen ausführlichen Bericht zum Shoppen in den USA, worauf man achten kann/muss, wo es sich lohnt einzukaufen, wo man sparen kann etc pp. Das hatte ich eigentlich schon im vergangenen Jahr vor, doch dort mangelte es mir an selbst aufgenommenen Fotos, die das Ganze dann etwas ansehnlicher  lassen werden. Bei unserer Florida Reise habe ich nun endlich einmal daran gedacht, die Handy-Kamera hin und wieder beim Shoppen mal einsatzbereit zu haben. :D

Wie gefällt euch meine Ausbeute? Welches Produkt interessiert euch am meisten? Wenn ihr im Ausland seid… macht ihr euch einen Shopping-Plan oder lasst ihr euch treiben und lasst euch überraschen, was euch in die Finger kommt? :) 

Kommentare:

  1. Du hast tolle Sachen ergattert :) Ich würde mich richtig doll über einen Bericht zu Hourglass freuen, das Puder lacht mich ja schon eine ganze Weile an :)
    Das Victoria's Secret Angebot ist natürlich richtig gut!! Und solche Revlon Nagellacke hätte ich auch gerne, aber in England gibt es die leider nicht :/
    Ich möchte auch gern mal wieder in die USA :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu dem Hourglass Puder werde ich sicher noch mal ein paar Wörtchen verlieren. :) Die Revlon Lacke gibt es auch auf ebay aus den USA, allerdings sind sie dort mit ca. 10€ inkl. Versand fast doppelt so teuer. :-/

      Löschen
  2. Da hast du dir ja ganz schön was geleistet. So viele schöne bunte Sachen, da kann ich dich nur beneiden. Aber so eine Situation muss schließlich auch ausgenutzt werden. :)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das dachte ich mir auch. :D Eigentlich wollte ich gar nicht sooo viel kaufen, aber es wäre dumm gewesen, in ein paar Monaten wieder auf ebay und co nach bestimmten Dingen zu suchen und das Doppelte und Dreifache zu bezahlen. Nun ist mein USA Beauty-Vorrat zumindest erst einmal aufgefüllt.^^

      Löschen