Mittwoch, 12. November 2014

[beauty] Reinigung zum Aufsprühen: ebelin Pinselreiniger


Ich geb's zu! Wenn es um die regelmäßige Reinigung meiner Kosmetikpinsel geht, bin ich leider ein kleiner Fauli. 0:-D Einzig meinen Foundationpinsel wasche ich nach jeder Benutzung mit einem Babyshampoo aus. Rouge-, Puder- und Lidschattenpinsel spüren das feuchte Nass gerade einmal alle 4 bis 6 Wochen. Es ist mir morgens nach der Benutzung unter anderem einfach zu viel Arbeit (wir haben doch keine Zeit!), alle Pinsel zu waschen, und abends gewaschen trocknen sie dann bis zum nächsten Morgen kaum. Ok, es gibt die Wochenenden... naja, ich versuche mich gar nicht weiter herauszureden. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass dm nun einen Pinselreiniger der Eigenmarke ebelin im Sortiment hat, der zudem auch noch verhältnismäßig erschwinglich ist. :)


Der ebelin Pinselreiniger enthält 100 ml und kostet 3,95 €. Das ist für dm-Verhältnisse sicher auch ein etwas höherer Preis, im Vergleich zu anderen Marken aber deutlich günstiger. Mich haben die hohen Preise meist vom Kauf einer mit Alkohol und Duftstoffen beladenen Flaschen abgehalten. Knapp 4 € kann ich beim Produkt von ebelin hingegen verschmerzen und war total gespannt, ob der Pinselreiniger mich als hygienische Notlösung für zwischendurch überzeugen kann. 


Die Aufmachung der Flasche finde ich persönlich eher unspannend, doch darum geht es hier ja weniger. :D Viel wichtiger sind Anwendung und Ergebnis. Erstere ist denkbar einfach: Pinsel einsprühen (je nach Pinselgröße unterschiedlich viele Pumpstöße - für Puder- und Rougepinsel sprühe ich 3-4 mal, für kleiner Lidschattenpinsel nur 1-2 mal - das reicht völlig!), kurz einwirken lassen (wegen Ungeduld lasse ich nur 1-2 Minütchen einwirken, es ginge sicher auch etwas länger), danach dann die Rückstände mit einem Kosmetiktuch abstreifen. Da der Pinselreiniger Alkohol enthält verdunstet dieser auch viel schneller, als wenn man mit Shampoo und Wasser spült. Demnach sind meine Pinsel ultraschnell wieder trocken und einsatzfähig. Der alkoholische Geruch ist zunächst etwas penetrant, ist der Alk dann aber verflogen, macht sich ein blumiger Duft breit, der mir ganz gut gefällt und schön sauber riecht. Puder-, Rouge- und Lidschattenpinsel werden so gut wie komplett von Rückständen befreit (gerade beim Rougepinsel bleiben aber noch rötliche Verfärbungen an den Pinselhaaren). Allerdings fühlen sich alle Pinsel nach der Reinigung schön weich, fast wie neu an und riechen auch sehr gut. Für Pinsel, mit denen man flüssige Foundations oder Concealer aufträgt, halte ich den ebelin Pinselreiniger als eher wenig geeignet, da Rückstände so gut wie kaum entfernt werden. Hier muss dann wieder das milde Shampoo ran! Obwohl die Pinsel durch den ebelin Pinselreiniger gut zwischengesäubert werden, würde ich aber trotzdem nicht auf eine gründlichere Reinigung von Zeit zu Zeit verzichten. Allerdings fühle ich mich nun nicht mehr ganz so schlecht, wenn ich nur alle 4 bis 6 Wochen zum Reinigen meiner Pinsel komme. :D Der ebelin Pinselreiniger ist mit seinem attraktiven Preis in meinem Fall eine der sinnvollsten und besten Investitionen der letzten Monate! Falls ihr bisher genauso inkonsequent mit eurer Pinselreinigung umgegangen seid wie ich, dann schaut euch das Produkt ruhig mal an. 

Wie reinigt ihr eure Pinsel am liebsten? Seife, Spezialreiniger oder beides? Und wie oft? Habt ihr den ebelin Pinselreiniger schon ausprobiert?

Kommentare:

  1. Danke für den Tipp, ich werde mir den Reiniger gleich morgen mitnehmen, bin eh unterwegs. :) Ich bin gespannt, wie er sich bei meinen Pinseln verhält. ^^
    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe ihn mir gestern gekauft und finde ihn echt gut. Ich bin leider auch total faul, was das Pinsel waschen betrifft xD wenn ich wasche, denn benutze ich am liebsten Babyshampoo; hat sich bisher am besten für meine Pinsel bewährt :D LG Lydi

    AntwortenLöschen
  3. Hmm ich hab schon so viele Reviews gelesen... und weiß noch immer nicht, ob ich ihn mir kaufen soll oder nicht xD

    AntwortenLöschen