Montag, 8. Dezember 2014

[nails] Maybelline Colorshow BE brilliant! LE ....oder meine Nägel feiern eine Party


Es ist schon eine gefühlte Ewigkeit her, dass ich das letzte Mal so richtig derbe Glitzerlacke auf den Nägeln getragen habe. Zum einen ist zu viel Aufregung auf den Nägeln bei meinem Beruf in der Apotheke nicht immer angebracht, zum anderen ist mir das Ablackieren oft zu lästig. Letzteres überwiegt meist. :D Trotzdem habe ich mich gefreut, als der Postbote mir ein Päckchen mit allen 4 Glitzerlacken aus der aktuellen BE brilliant! LE von Maybelline überreichte. 

v.l.n.r. 
418 Light It Up
419 Spark The Night
421 Purple Dazzle
420 Skyline Blue

Glitzer und Farben ohne Kompromisse! Das würde hier tatsächlich sehr gut passen, denn an Konfettis, Hexis und bunten Farben wurde hier sicher nicht gespart. Auch wenn ich das Gefühl habe, dass meine von Herzblut angetriebene Glitzerzeit schon längst das Zeitliche gesegnet hat, ziehen mich so gequirle, funkelnde Farbstrudel doch immer wieder magisch an. :D Und dann diese Fläschchen mit der Holo-Banderole.... hach, schick sehen sie ja schon aus, wie sie so dastehen. <3


v.l.n.r. (je eine Schicht)
418 Light It Up (klare Base, bunte Hexagons und feinerer vorrangig silberner Glitzer)
419 Spark The Night (etwas dunklere Base, bunte Hexagons und feinerer bunter Glitzer)
421 Purple Dazzle (violette Base mit vorrangig pinken, lilanen und blauen Hexagons sowie
feinerer pinker Glitzer)
420 Skyline Blue (blaue Base, vorrangig blaue und silberne Hexagons sowie feinerer pinker 
und silberner Glitzer)  

Auf den ersten Blick unterscheiden sich Light It Up und Spark The Night kaum, wie ich finde. Zwar hat letzterer eine dunklere Base und ein paar mehr kleinere Partikel enthalten, dennoch wirken sie sehr ähnlich. Meine Favoriten auf den ersten Blick sind übrigens Light It Up und Purple Dazzle, weswegen sie auch zuerst auf die Nägel durften. 


Nach ein paar unschönen Ablackiererfahrungen mit anderen Glitzerlacken, die ich solo in rauen Mengen auf den Nägeln getragen habe, trage ich derartige Lacke nun nur noch über einem farbigen Lack. Das erleichtert zumindest einigermaßen das spätere Ablackieren. Kombiniert habe ich Purple Dazzle hier mit einem dunklen Aubergine-Ton, der hier in der Kombi fast schwarz wirkt. Dadurch kommt die Glitzerexplosion des Lacks recht gut zur Geltung.^^ So einen Style würde ich allerdings nur zu speziellen Anlässen, z.B. an Silvester, auf den Nägeln tragen, für den Alltag wäre mir das eindeutig too much. Beim nächsten Mal bin ich etwas sparsamer mit dem Lack. :D Als kleinen Farbtupfer und um langweilige Lacke etwas aufzupeppen, kann ich mir Purple Dazzle auch gut auf nur einem Nagel vorstellen. 


Packt die Tröten aus! Jetzt wird gefeiert! Die Kombi aus Light It Up und dem dunkelweißen (oder ganz, ganz ganz hellgrauen) Grey Beats aus der Vinyl LE von Maybelline lässt 80's Feeling wieder aufkommen. Ich denke an Schlaghosen, bunte T-Shirts und wilde Wallemähnen... :D Ich hatte echt viel Freude an dieser Kombination und es fiel mir durchaus schwer, sie wieder abzulackieren, aber so kann ich echt erst zu Silvester aus dem Haus, Leute! :D 

Alle vier Lacke geben übrigens gut Glitzer ab bei nur einer lackierten Schicht. Je mehr man schichtet, umso deckender ist natürlich das Ergebnis, da sich die Glitzerpartikel nach und nach zusammenballen - logo. Auch die Trocknungszeit ist mit wenigen Minuten im grünen Bereich. Einziger Wermutstropfen ist wie immer bei solch Glitzerlacken das lästige und zeitraubende Ablackieren. Ich arbeite hierbei ja nur noch mit meinem Gel-Nagellackentferner von Kiko, den ich auf jeden einzelnen Nagel gebe, einwirken lasse und dann nach ein paar Minuten mit einem Wattepad abnehme, wodurch sich die Glitzerschicht etwas flotter aus dem Staub macht als bei herkömmlichen Nagellackentferner. Auch die Alufolientechnik soll Wunder wirken, habe ich allerdings noch nicht so sehr häufig ausprobiert, nachdem mir der Gel-Entferner schon einiges erleichterte. Eine weitere Möglichkeit, um nicht ganz so viel Ärger beim Ablackieren  zu haben, ist eine Peel-Off Base (z.B. von essence), die man dann bestenfalls in einem (in der Realität in mehreren^^) Stück/en vom Nagel zieht. Alles in Allem finde ich die aktuelle BE brilliant! LE ganz spaßig, wenn auch nicht allzu sehr  innovativ. Trotzdem bekommt man hier für einen Preis von unter 2 € pro Stück schöne Lacke, die mit wenig Mühe aus einem langweiligen Lack einen Hingucker zaubern können. :)

Habt ihr schon einen oder mehrere Lacke aus der BE brilliant! LE zuhause? Wie gefällt euch die Kollektion insgesamt? Tragt ihr noch grobe Glitzerlacke auf den Nägeln oder ist diese Zeit bei euch vorbei? 

// Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt //

Kommentare:

  1. Ich finde alle vier Lacke wirklich toll, obwohl ich so viel Glitzer ja eigentlich gar nicht soooooo mag. Aber diese hier sind einfach nur wundervoll. ♥
    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  2. Wenn die nicht perfekt sind für die kommenden Festtage! Superschön

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen