Sonntag, 4. Januar 2015

Beauty Favoriten 2014: Dekorative Kosmetik


Willkommen zurück in 2015! Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht. :) Damit 2014 nicht total sang- und klanglos verschwindet, möchte ich euch heute meine Beauty Favoriten aus dem Bereich Dekorative Kosmetik aus dem vergangenen Jahr zeigen. Es ist mir nicht wirklich leicht gefallen, mich für bestimmte Produkte zu entscheiden, da ich gerade in den vergangenen 3 Monaten noch ein paar interessante Sachen in meine Sammlung aufgenommen habe. Dennoch sollten die Jahresfavoriten schon das gesamte Jahr widerspiegeln und genau das tun meine ausgewählten Produkte auch. Ich habe sie alle das ganze Jahr über mit Überzeugung und Freude benutzt und sie sind mittlerweile fest in meiner täglichen Routine verwurzelt. 


1. Urban Decay Naked 3 Palette

Lange Zeit bin ich standhaft geblieben und konnte recht gut auf die Naked 1 und 2 Paletten von Urban Decay verzichten. Bei der Naked 3 war es dann jedoch um mich geschehen, da diese vorrangig rosigen Töne absolut in mein Beuteschema passen und ich zu dem Zeitpunkt, als ich sie gekauft habe (Januar 2014), keine Palette hätte nennen können, in denen die Zusammenstellung an braunen und rosigen Lidschattenfarben so stimmig anzutreffen ist. Auch wenn die Urban Decay Paletten keine Schnäppchen sind... die Farben, die Qualität und die Haltbarkeit stimmen hier einfach zu 100%. 


2. Avène Couvrance Mascara schwarz

Meine absolute Lieblingsmascara seit ca. einem halben Jahr! Ich benutze sie tagtäglich und habe sie bisher schon zum 3. mal nachgekauft und bin immer noch begeistert wie bei der ersten Benutzung. Das Gummibürstchen trennt die einzelnen Wimpern wirklich toll und verleiht Schwung und Volumen. Was mir aber vor allem wichtig bei dieser Mascara ist, ist die Tatsache, dass meine Augen die Formulierung total gut vertragen und ich seitdem nur noch selten mit roten Augen zu kämpfen habe. 

Zudem bleibt sie den ganzen Tag dort, wo sie hingehört, auch wenn sie nicht wasserfest ist. Entfernen lässt sie sich dadurch auch problemlos und ohne Strapazen. :) Auch wenn ich finde, dass es sicher 10 oder mehr Mascaras gibt, die vom Marketing oder von der gesamten Aufmachung, Verpackung und co. her spannender sind - diese Mascara von Avène ist einfach total meins. 

3. Eyeko Eye Do Liquid Eyeliner

Seitdem ich die Marke Eyeko über meine abonnierten Beautyboxen bereits 2013 kennengelernt habe, bin ich ein totaler Fan davon. Bisher hat mich jeder Eyeliner, den ich von der Marke ausprobiert habe, überzeugt, was bei mir wirklich schwierig ist, weil ich generell eher Probleme mit Eyelinern habe: zu schwach, zu "unschwarz":D, zu unpräzise.... Glücklichweise stimmt bei dem Eye Do Liquid Eyeliner von Eyeko alles, was ich mir wünsche. Er ist tiefschwarz, man zeichnet damit präzise, je nach Bedarf schmale oder breitere Linien und er hält und hält und hält. Zudem ist die Filzstiftspitze aber auch nicht zu starr, so dass man nicht eingeschränkt ist und man die empfindliche Augenpartie nicht reizt. Einziges Manko ist in meinen Augen der Preis.... ich versuche die Marke deshalb immer über ebay zu bekommen. Bisher ist es mir immer gelungen, das ein oder andere Schnäppchen zu machen. :)


4. Hourglass Ambient Lighting Blush in Mood Exposure

Ich bin mittlerweile ein totaler Hourglass Fan! Noch nie habe ich bei einer Marke mehr den Eindruck gehabt, dass sich teure Preise in so guter Qualität der Produkte widerspiegeln. Hourglass hat es scheinbar geschafft, das, was viele Highend Firmen schon gut machen, nochmal zu überarbeiten und dadurch noch viel besser zu machen. 


Mood Exposure ist ein softer pflaumiger Ton, der nahezu jedem Gesicht schmeichelt. Der Auftrag ist wirklich kinderleicht und es ist kaum möglich, sich zu überschminken, da sich das Blush sehr gut aufbauen lässt und man somit gerne mehrmals mit dem Pinsel ins Produkt gehen kann. Zudem lässt es sich super verblenden. Ich habe sogar den Eindruck, dass es bereits beim Auftrag mit dem Pinsel wie von selbst verblendet wird. Zudem macht das Blush die Haut ebenmäßiger und wirkt wie das dazugehörige Puder aus der Ambient Lighting Serie wie eine Art Weichzeichner. Das Blush liegt zudem nicht nur auf der Haut auf, sondern verbindet sich auf wundersame Weise damit, so dass man beinahe den Eindruck bekommt: diese leicht leuchtenden gesunden Wangen sind naturgegeben! ;)

5. Hourglass Ambient Lighting Powder in Dim Light

Hier schließe ich mich dem oben Genannten nur an! Das Produkt ist einfach jeden Cent wert und ich nutze es nun schon seit April tagtäglich und seit etwa einer Woche sehe ich nun den Boden der Hülle. Leer ist es jedoch zum Glück noch lange nicht. :D Auch bei dem Ambient Lighting Powder überzeugt mich vor allem dieser enorme Weichzeichnereffekt, der die Haut noch besser aussehen lässt, ohne sie dabei extrem geschminkt aussehen zu lassen. Ich nutze das Puder immer als Finish (manche nutzen es als Highlighter, dafür ist mir der Highlighter Effekt jedoch zu schwach) und finde, dass es sich dafür wirklich perfekt eignet. Es gibt dem Makeup einfach den letzten Schliff und lässt die Haut gesund strahlen. Die Farbe Dim Light ist hierbei auf der Haut selbst kaum zu erkennen, sondern eher neutral.


6. Real Techniques Expert Face Brush

Wie ich ja schon hier und da mal erwähnt habe, war ich nie ein Mensch, der für das Auftragen von Foundation einen Pinsel benötigt hat. Und die unzähligen Versuche mit diversen Pinseln aus unterschiedlichen Preisklassen gaben mir Recht: ne, das Anpinseln ist nichts für mich! Falsch gedacht, denn als der Expert Face Brush von Real Techniques an der Reihe war, wurde ich eines Besseren belehrt. 

Was für ein Wahnsinns-Gefühl, was für ein wunderbares, eben- und gleichmäßiges Ergebnis! Dieser Pinsel kommt mit seinen sanften Haaren einfach überall hin und verblendet quasi schon beim Auftrag. Keine Schlieren, keine Ränder! Besser geht es kaum. :)

7. Diorskin Nude BB Cream

Einfach die beste BB Cream, die ich je benutzt habe! Hin und wieder habe ich dieses Jahr noch zwischen einigen anderen Produkten herum geswitched, aber letztendlich bin ich immer wieder mit großer Zufriedenheit bei der BB Cream von Dior gelandet. Gerade in Kombination mit meinem ecotools BB Cream Skin Perfecting Brush oder dem oben genannten Expert Face Brush von Real Techniques zaubert sie ein wirklich ebenmäßiges, natürliches Finish. Sie lässt sich aber auch super mit den Fingern auftragen und verschmilzt regelrecht mit der Haut. Die Deckkraft würde ich als mittel bezeichnen, aber mehr benötige ich im Grunde auch nicht. Auch hier sprechen wir nicht von einem Schnäppchen, sondern von etwas, das man sich wohl maximal einmal pro Halbjahr gönnt. Nichtsdestotrotz ist es immer wieder ein schönes Gefühl, sich diesen Luxus auf die Haut zu schmieren, auch wenn es des Preises wegen wohl nicht zur tagtäglichen Gewohnheit werden sollte. :D   

8. Maybelline Baby Skin Pore Minimizer

Für unter 10€ ein wirklich toller Primer, wie ich finde. Habe durch ihn sogar meinen POREfessional von Benefit ersetzt, der ca. 3 mal so viel kostet. Auch wenn ich nun nach der Benutzung des Hourglass Mineral Veil Primers, den ich vor Kurzem bei Sephora bestellt habe, sagen muss, dass dieser mit großer Gewissheit noch einmal besser ist als das Produkt von Maybelline, hat mich der der Baby Skin Pore Minimizer dennoch treu durch das Jahr 2014 begleitet und er gefällt mir noch immer so gut wie am ersten Tag: optisch geglättete Haut und eine tolle Grundlange für Foundation und co. 

9. Maybelline Matte Maker Mattifying Powder in 15 Light Beige

Seit August 2014 mein absolutes Lieblingspuder! Den Begriff cakey kennt dieses Puder scheinbar nicht und es mattiert für mein Empfinden auch deutlich besser als manch andere Drogeriepuder. Für unter 5 € wirklich das Beste, was mir aus dieser Produktkategorie seit Langem auf's Gesicht gekommen ist. 

10. Clinique Blended Face Powder in 02

Da ich in diesem Jahr starke Schwierigkeiten hatte, mein geliebtes Puder von Ben Nye zu bekommen, musste ich mir etwas anderes überlegen. Die Alternative, die auf jeden Fall mit dem Effekt des Ben Nye Puders, das ich im vergangenen Jahr unter meinen Jahresfavoriten hatte, mithalten kann, ist das Blended Face Powder von Clinique. Für knapp über 30 € bekommt man hier 35 g, was ich für einen wirklich guten Deal halte (dennoch teurer als Ben Nye). Das Puder ist recht transparent, deckt selbst eher wenig, mattiert dafür aber schön und dient somit dem Fixieren meiner Foundation bzw. BB Cream. Hierbei erfüllt es seine Aufgabe wirklich gut. In meinen Augen eignet es sich sowohl für normale als auch für trockene und Mischhaut, da es ölige Stellen gut mattiert, trockene Partien aber auch nicht staubig wirken lässt. Ein toller Allrounder!


11. Revlon ColorBurst Matte Balm in Sultry

Ich bin ja schon lange Fan von Lippenprodukten in Stiftform bzw. allen Chubby Stick Abkömmlingen. :D In 2014 habe ich den Matte Balm von Revlon in der Farbe Sultry, ein schöner Rosenholzton, ganz besonders gerne getragen. Das Finish ist meines Erachtens zwar nur semimatt, dafür lässt sich das Produkt aber trotz Matteffekt wunderbar butterig auf die Lippen auftragen und pflegt sie wunderbar über mehrere Stunden, ohne sie dabei auszutrocknen. Außerdem bleibt ein schöner, gleichmäßiger Stain, sobald sich der Großteil des Produkts über kurz oder lang aus dem Staub gemacht hat. 

12. MAC Lipstick Captive 

Ehrlich gesagt, ist das mein erster MAC Lippenstift seit Jahren, der bei mir einziehen durfte. Mit dem MAC Sortiment bin ich irgendwie immer überfordert und für die hübschen LEs bin ich meist nicht schnell genug. -.- :D Deswegen haben die Marke und ich in den vergangenen Jahren nur eher selten zusammen gefunden. In Captive war ich jedoch schon lange verliebt, bevor ich ihn mir Ende November endlich zugelegt habe. Dieser wunderschöne Rosenholzton mit Satin-Finish bringt einfach alles mit, was man sich von einem tollen Lippenprodukt wünscht: super Farbabgabe, präziser Auftrage, lange Haltbarkeit und gleichmäßiger Abtrag. Weltklasse! <3


13. essie ridge filling Base Coat

Den ridge filling Base Coat von essie habe ich mir im Mai eigentlich nur aus der Not heraus gekauft: ich brauchte dringend einen Base Coat und hatte wenig Zeit zum Vergleichen und Nachlesen. Mittlerweile habe ich mir das zweite Fläschchen vor einigen Wochen zugelegt, weil mit der Base Coat einfach super gut gefällt. Er glättet den Nagel schön, legt eine hauchdünne, schützende Schicht auf ihn und trocknet super schnell, damit man flott weiter lackieren kann. Während sich bei anderen Base Coats in den darüberliegenden Farbschichten oft kleine Bläschen gebildet hatten, ist das Ergebnis bei dem ridge filling Unterlack von essie schön glatt und ebenmäßig. 

14. Marc Jacobs Nagellack in 140 Petra  

So oft wie diesen Lack habe ich 2014 mit Sicherheit keinen anderen getragen. 140 Petra ist aber auch zu schön! <3 Zudem lässt sich der Lack von Marc Jacobs mit dem recht schlanken Pinsel super auftragen, deckt bereits in einer Schicht und trocknet flott durch. Auch die Haltbarkeit überzeugt mich. Wenn ich mal keine Zeit zum Neulackieren habe, dann hält dieser hier sogar eine gute Arbeitswoche ohne größere Schäden durch. Top! :)


15. Sally Hansen Insta-Dri Top Coat

Von der ersten Benutzung an ist der Insta-Dri von Sally Hansen mein liebster schnelltrocknender Top Coat. (Danke an die vielen positiven Rezensionen hier im Netz! Aus eigenen Stücken wäre ich wohl nicht darauf gekommen. ;) ) Man kann sich einfach immer auf ihn verlassen, denn er lässt sich gleichmäßig und schnell auftragen und trocknet für's Erste innerhalb kürzester Zeit, so dass kleinere Berührungen auf dem Lack keine Gefahr mehr darstellen. Einziges Manko ist der für mein Empfinden viiiiiel zu kurze Pinsel, wodurch es ab dem Drittel der Flasche schwierig wird, das restliche Produkt aus dem Fläschchen zu holen. Buh! Trotzdem ist Sally's Insta-Dri mein Liebling in 2014 gewesen, ich werde meine Fühler 2015 aber ohne schlechtes Gewissen nach anderen Produkten ausstrecken, die vielleicht genauso überzeugen und kein Pinselproblem ausweisen. ;) 

v. l. n. r. Hourglass Ambient Lighting Powder in Dim Light,
Hourglass Ambient Lighting Blush in Mood Exposure

v. l. n. r. Eyeko Eye Do Liquid Eyeliner, Revlon Matte
Balm in Sultry, MAC Lipstick in Captive

Soooo, das waren meine Deko Favoriten des Jahres 2014. :) Bald folgen auch meine Favoriten aus dem Bereich Pflege, worauf ich mich schon sehr freue. 

Welche/s Produkt/e habt ihr 2014 besonders gerne benutzt? Habt ihr ein Produkt des Jahres, auf das ihr nicht mehr verzichten möchtet? :)

Kommentare:

  1. Mmmhh, jetzt möchte ich den Maybelline Matte Puder doch auch mal ausprobieren. Ich gucke ihn mir schon eine ganz Weile immer wieder in der Theke an, war mir aber nicht sicher, ob er das hält was er verspricht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Petra ist ja toll, auch wenn der Name das nicht unbedingt vermuten lässt. :D Ansonsten mag ich diese Post ziemlich gern. Dass die Naked dabei ist, ist mir klar. Das ist ja auch eine Palette zum Knutschen. :D Der Mac Lippenstift hat eine herriche Farbe. <3

    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  3. Interessante Produkte =) ich besitze davon nur den Sally Hansen Topcoat und finde den auch super!

    AntwortenLöschen
  4. Toller Post! :-) Ich habe das Gefühl, dass der Baby Skin Primer von Maybelline bei mir nicht den gewünschten Effekt erzielt... Kann es sein, dass ich zu wenig Produkt verwende?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Schade, dass Baby Skin bei dir nicht so gut funktioniert. Von der Menge her würde ich sagen, dass man eher wenig braucht. Was trägst du an Pflege denn vor dem Primer aufs Gesicht auf? Manchmal kann es sein, dass z.B. im Vorwege aufgetragene Creme o.ä. noch nicht ganz eingezogen ist und sich dann unschön mit dem Primer verbindet. Das ging mir unter anderem mit dem POREfessional von Benefit so und ich habe dann immer etwas länger gewartet, bevor ich den Primer auftrage. Mit einer leichten Pflege klappt es beim Baby Skin eigentlich bisher immer gut. Ich warte so ca. eine Minute (natürlich nicht mit der Stoppuhr gemessen :D), bis ich den Baby Skin auftrage und dann nochmal einen Moment, bis ich darüber meine Foundation oder BB Cream auftrage. So geht es prima. :)

      Liebe Grüße

      Löschen