Dienstag, 14. April 2015

[face] Balea Reinigungs Öl-Fluid


Ich war wirklich total aus dem Häuschen, als ich vor einigen Monaten das Balea Reinigungs Öl-Fluid bei dm entdeckte. Auch wenn mir der Gedanke, mir mit einem öligen Reiniger mein Gesicht zu reinigen, lange fern war, war ich doch spätestens von dem Boscia Cleansing Oil, das ich durch ein Sephora Set kennengelernt habe, wirklich begeistert. Viele Öl-Reiniger sind jedoch nicht ganz günstig... anders der von Balea: hier werden ganze 100 ml für nur 2,45 € ins Rennen geschickt, was mich natürlich noch neugieriger machte. 


Das Reinigungs Öl-Fluid der dm-Eigenmarke soll die Haut sanft und gründlich von Make-up und anderen Verschmutzungen befreien, ist für jeden Hauttyp geeignet und soll die Haut nach der Reinigung strahlend hinterlassen. 

Inhaltsstoffe: 

CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE · DICAPRYLYL ETHER · GLYCERIN · AQUA · OCTYLDODECANOL · ORYZA SATIVA BRAN OIL · POLYGLYCERYL-5 OLEATE · CAMELLIA OLEIFERA SEED OIL · PANTHENOL · TOCOPHERYL ACETATE · TOCOPHEROL · PHENOXYETHANOL

Auch die Inhaltsstoffe lesen sich auf den ersten Blick recht vernünftig. Mit dem Reiskeimöl (Oryza Sativa Bran Oil) und dem Kamelienöl (Camellia Oleifera Seed Oil) sind auch tatsächlich zwei in der Kosmetik gängige Öle enthalten. Positiv fällt ebenfalls auf, dass weder Alkohol noch Parfümstoffe enthalten sind. Vom ersten äußeren Eindruck bin ich schon einmal begeistert. 

Doch gerade bei der Gesichtsreinigung sind es doch vor allem die inneren Werte der Produkte, die dann schlussendlich wirklich zählen. Kann das Balea Reinigungs Öl-Fluid auch in der Anwendung dem ersten positiven Eindruck standhalten?


Ich verwende das Reinigungs Öl-Fluid vor allem zum Entfernen von Make-up und zur Reinigung. Das geruchlose Fluid lässt sich einfach aus der hübschen Tube drücken, ist von der Konsistenz her leicht gelig, fühlt sich aber dennoch ölig an. Vermischt man es, wie zur Reinigung des Gesichts vorgeschrieben, mit Wasser bildet sich ein Art Emulsion, die leicht weißlich milchig erscheint. Ich muss gestehen, dass ich grundsätzlich solch milchige Konsistenzen zum Abschminken und Reinigen nicht wirklich mag, da in meinen Augen ein Cleanser schäumen muss, damit ich das Gefühl habe, dass meine Haut auch wirklich sauber ist. :D Im ersten Moment bin ich überrascht, wie gut der Reiniger das Make-up von meiner Haut nimmt, und zurück bleibt eine streichelzarte Haut, die sich allerdings noch etwas beschwert anfühlt, fast so, als ließe sich das Fluid nicht restlos entfernen. Dennoch bin ich zunächst glücklich gestimmt. Da ich nach der Reinigung aber immer noch mit einem Toner an meine Haut gehe, machte sich die tatsächliche Reinigungswirkung des Reinigungs Öl-Fluids schnell bemerkbar: ich bin erstaunt, wie viel Schmutz sich da tatsächlich noch auf dem getränkten Wattebausch abzeichnet. :-o Meine Haut fühlte sich zwar sauber und rein an, ist es allerdings nicht. Schade! 

Zum Abschminken und Entfernen von Make-up benutze ich das Produkt nun also nicht mehr. Schade eigentlich, denn die Idee gefällt mir super und für den Preis wäre es eine tolle Alternative zu den teuren Anbietern von öligen Reinigern gewesen. Damit das Reinigungs Öl-Fluid nun nicht nutzlos bei mir herum steht, verwende ich es ab und zu, allerdings nur morgens, wenn ich kein Make-up entfernen muss. Für das Gröbere bleibe ich aktuell bei meinen Mizellenwässerchen und meinem geliebten Balancing Foaming Cleanser von Jurlique. Zum Abschminken von Mascara und anderen Augenmakeup habe ich das Reinigungs Öl-Fluid von Balea übrigens gar nicht erst probiert... ich bin doch eh so ein Augensensibelchen und das bisherige Ergebnis macht mir nicht wirklich Mut. :D

Ich würde gerne etwas Positiveres schreiben, aber empfehlen kann ich das Reinigungs Öl-Fluid von Balea leider nicht. :( Dennoch werde ich die öl-haltigen Drogerie-Reiniger im Auge behalten und gebe die Hoffnung auf ein tolles, preiswertes Produkt nicht auf. 

Kennt ihr das Balea Reinigungs Öl-Fluid? Wie sind eure Erfahrungen mit diesem Reiniger und mit öligen Reinigern im Allgemeinen? :)

Kommentare:

  1. Ich habe mir das Fluid letztes Jahr im Juli gekauft und war ähnlich ernüchtert, wenn auch aus andren Gründen. Ich war ja nun die milde Entfernung mit Mizellen-Reiniger gewohnt, deswegen dachte ich, ich probiere das Fluid auch zur AMU-Entfernung. Autsch! Meine Augen haben sehr gebrannt. Von da an habe ich das Produkt nur noch zur Reinigung am Morgen imgesicht (nicht im Augenbereich) genutzt und war sehr froh, als es alle war. Für milde Reinigung nutze ich mittlerweile nur noch den Cleansing Balm und das Cleansing Oil von The Body Shop sowie von L'oreal die Reinigungsmilch und das Mizellenwasser. Der CD Reinigungsschaum wird aufgebraucht, aber nicht nachgekauft.
    Also, Kurzfassung: ich habe das Öl-Fluid ebenfalls nicht gemocht. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das ist mein erstes Review, das ich diesbezüglich lese. Ich habe allerdings noch kein so großes Vertrauen in so ölhaltige Gesichtsprodukte. Was aber wahrscheinlich auch daran liegt, dass ich in dieser Hinsicht noch keine Erfahrungen gemacht habe. Dieses Produkt werde ich aber definitiv nicht probieren. :(
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen