Montag, 11. Mai 2015

[nails] Maybelline Colorshow All Access NY Limited Collection


Kurz vor unserem Urlaub habe ich ein paar Nagellacke von Maybelline zugeschickt bekommen. Bei den beiden Effekt-Topcoats (mittig) handelt es sich um zwei limitierte Lacke aus der aktuellen All Access NY Limited Collection (insgesamt 4 Topcoats), die beiden Farblacke stammen aus dem Standardsortiment. Da ich die USA liebe, spricht mich eine Kollektion mit USA-Bezug natürlich an. :D Lustigerweise habe ich die Lacke vor unserem Urlaub und auch bis jetzt noch nicht in den Drogerien gesichtet. Und auch in den USA standen noch - wie bei uns auch - die Lacke aus der Rebel Bouquet Kollektion in den Regalen.

v.l.n.r.
77 Nebline
424 NY Lover
423 Broadway Lights
677 Blackout

77 Nebline (links) aus dem Standardsortiment ist ein klassisches helles, cremiges Rosa, das jeder bestimmt schon in irgendeiner ähnlichen Ausführung in seiner Sammlung hat. Ich freue mich dennoch darüber, da sich Lacke dieses Farbtons bei mir besonders schnell verbrauchen, weil ich sie einfach sehr häufig trage. Schade, dass Nebline im Auftrag eine kleine Zicke ist. Zwar deckt der Lack in zwei Schichten, die Konsistenz ist aber so dickflüssig und an manchen Stellen schnelltrocknend, dass man beim Pinseln immer wieder bereits angetrocknete Bereiche mitzieht, so dass das Endergebnis leicht streifig und ungleichmäßig werden kann, wenn man nicht aufpasst (oder zu langsam ist^^).

Am besten gefällt mir übrigens der Topcoat 424 NY Lover (der zweite Lack von links): kleinste weiße und rote Hexagon-Partikelchen tummeln sich hier mit ihren etwas größeren Geschwistern und ein paar üppigen weißen Herzen in einer transparenten Base. <3 Meiner Meinung nach hätte ein solcher Lack ja auch super in die Zeit um den Valentinstag gepasst. Aber Herzen auf den Nägeln gehen auch so immer! Leider muss man ein bisschen danach angeln, wenn man die Herzen gleichmäßig auf die Nägel bringen möchte.

Inhalt: je 7ml // Preis: um 2,75 €

Mit 423 Broadway Lights (der zweite Lack von rechts) enthält auch diese Kollektion einen Konfettilack. Mir persönlich ist das bunte Wirrwarr aus pinken, grünen, blauen, weißen, silbernen etc. Hexis und den etwas größeren weißen Quadraten, die dort in der transparenten Base schwimmen, etwas zu viel für den Alltag. Dezent auf einem Nagel über einer neutralen Farbe kann ich mir das Ergebnis aber dennoch ganz schick vorstellen. Lackieren lässt sich Broadway Lights auf jeden Fall gut und man hat bereits mit dem ersten Pinselstrich ein Maximum der enthaltenen Partikelchen auf dem Nagel. :D

677 Blackout aus dem Standardsortiment ist ein klassisches tiefes Schwarz, das sich problemlos in zwei dünnen Schichten lackieren lässt. Ein wirklich solider Basis-Lack, über den ich mich freue! Meist ist es gerade bei schwarzen Nagellacken so, dass die Farbe (jaja, Schwarz ist gar keine Farbe :P) nur wenig deckt und das Ergebnis eher ungleichmäßig gräulich wird. Hier haben wir zum Glück wirklich Schwarz satt! 


Alle vier Lacke trocknen recht schnell und gleichmäßig gut durch, auch wenn ich bei dem 60-Sekunden-Versprechen nicht die Zeit gestoppt habe und gerade die wuchtigen Schichten mit Nebline hier sicher kein repräsentatives Ergebnis liefern. Dennoch lag auch bei meinem Sorgenkind diesbezüglich alles im Rahmen. 


Auch wenn ich den hübschen Topper NY Lover oft in Kombination mit dem schwarzen Lack gesehen und für äußerst hübsch befunden habe, gefällt mir das Prachtstück auch mit Nebline kombiniert äußerst gut. Etwas girly-mäßig - ja - aber da stehe ich manchmal drauf! 

Habt ihr die All Access NY Kollektion bereits gesichtet? Wie gefallen euch die Lacke? 


// Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt //

Kommentare:

  1. Ui das Ergebnis auf deinen Nägeln ist ja wunder wunder schön. Ich habe die Lacke noch nicht gesehen im handel. Allerdings bin ich wegen krankheit die Letzte Woche auch nicht vor die Tür gekommen

    AntwortenLöschen
  2. Die Herzchen sind sooooo zuckersüß aber die lassen sich so schwer aus dem Fläschchen fischen, da braucht man echt etwas Geduld. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen