Freitag, 24. Juli 2015

[hair] Aussie 3 Miracle Oil Reconstructor - Federleichte Ölpflege


Meine Neugier hat mal wieder gesiegt! Obwohl ich noch mehr als genug Haaröle in Gebrauch habe, musste das neue 3 Miracle Oil von Aussie beim letzten dm-Besuch unbedingt mit. Bei den veranschlagten 8,95 € musste ich zwar erst einmal schlucken - immerhin handelt es sich um ein Drogerieprodukt -, aber nichtsdestotrotz war die Neugier größer und so wanderten die Flocken gedankenlos aus meinem Portemonnaie in die Kasse des Drogeriemarkts. :D 


Aussie 3 Miracle Oil Reconstructor - 100 ml - 8,95 €

Mit Haarprodukten kann man mich immer bekommen, vor allem wenn sie Hilfe für geschädigtes Haar versprechen. Das selbsternannte "Öl-Wunder" von Aussie verspricht eine sichtbar geglättete Haaroberfläche und seidig weichen Glanz, ohne das Haar dabei zu beschweren oder zu fetten. Enthalten sind unter anderem australisches Macadamianussöl und australisches Jojobaöl sowie Avocadoöl, die die Haare pflegen und nähren sollen. 


Ein Blick auf die Inhaltsstoffliste offenbart - wie in vielen Haarölen - jedoch direkt als anführende Substanzen auch die üblichen verdächtigen, nicht-wasserlöslichen Silikone bzw. Silikonöle Cyclopentasiloxane und Dimethiconol. Ich oute mich hier mal wieder als Silikon-Verfechterin, da ich bei meiner Haarstruktur nur schwer mit Produkten ohne Silikone zurecht komme. Zudem führt die Liste auch Parfum (nicht näher deklariert, d.h. aus nicht-allergisierenden Stoffen aufgebautes Parfumgemisch) die Liste an. Erst dann folgen die pflegenden Öle. So oder so ähnlich sind übrigens viele Haaröle aufgebaut, weswegen ich hier Aussie nun nicht alleine den schwarzen Peter zuschieben werde. Dennoch bin ich immer wieder überrascht, wie viele Produkte mit "Pflege" deklariert sind, die dann aber doch Inhaltsstoffe enthalten, die man mit klarem Verstand nicht zwangsläufig dem Begriff Pflege unterstellen würde. ;) 


Doch auch auf die Wirkung kommt es ja an, richtig? Deswegen muss ich direkt gestehen, dass mir diese Silikonbombe von ihrer Wirkung her phantastisch gefällt. :D Das Öl an sich ist klar und fühlt sich nicht so mächtig an wie die meisten Haaröle. Dank der leichten Textur läuft man dadurch weniger Gefahr, das Produkt über zu dosieren, was gerade bei feinem oder dünnem Haar ein wirklicher Benefit ist. Durch den praktischen Pumpspender gelangt stets nur eine kleine Menge Öl aus der dunklen Plastikflasche, die im ersten Moment aussieht wie Braunglas. An Anwendungsmöglichkeiten gibt es auch einige: vor der Haarwäsche (quasi als "Kur", einwirken lassen und dann auswaschen), im handtuchtrockenen Haar verteilen (so mache ich es) oder als Glanz-Finish in trockenem Haar. 


Trage ich 2-3 Pumphübe des Öl in meinem handtuchtrockenen Haar auf, merke ich sofort, dass sich meine Haare super weich und glatt anfühlen. Das Durchkämmen gelingt dadurch noch besser und nach dem Föhnen sehen meine Haare deutlich gesünder aus und fühlen sich auch so an. Der Effekt hält bei mir bis zur nächsten Haarwäsche, d.h. auch am zweiten Tag nach dem Haarewaschen sehen meine Haare noch schön glatt, glänzend und gesund aus. Das finde ich echt super! Zudem duftet das Öl wirklich wundervoll - leicht blumig mit einer dezenten Kokosnote.


Auch wenn die Inhaltsstoffe sicher nicht ausschließlich vorbildlich sind, gefällt mir das 3 Miracle Oil von Aussie extrem gut. Obwohl der Preis für den Drogeriebereich nicht gerade ein Schnäppchen ist, denke ich, dass man mit den enthaltenen 100 ml lange hinkommt und sich der Preis dann letztlich über die Menge rechnet. Alles in Allem bin ich sogar überzeugter als z.B. vom sagenumwobenen Maroccanoil Haaröl, das ich persönlich ziemlich mächtig für meine Haare finde (und das im Übrigen ebenfalls dieselben Silikone wie das Exemplar von Aussie enthält).

Kennt ihr das 3 Miracle Oil von Aussie? Was sind eure liebsten Haaröle? 

Kommentare:

  1. Ich finde das Öl aus den orangenen Glasflaschen von L'Oreal echt super (sorry, der Name will mir gerade partout nicht einfallen :D). Das gebe ich immer abends ins Haar, wenn ich am nächsten Morgen meine Haare wasche. Der Preis ist gleich, ich kaufe das bei Rossmann im Angebot mit nochmal 10% durch einen Coupon ;)
    Ich kann mir nicht helfen, durch diese riesige Diskussion bei der Einführung von Aussie in D, dass die Produkte so schrecklich wären (bei Give The Bitch Her Chocolate damals), mache ich immer noch einen Bogen um diese Marke... auch wenn sie sich mittlerweile vielleicht geändert haben, keine Ahnung. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Es klingt wirklich gut aber ich kaufe es mir dennoch nicht. Ich habe noch keines der Aussie Produkte ausprobiert und leider reizen mich die Produkte auch nicht. Schon rein optisch sind sie auf mich nicht ansprechend. :(
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
  3. Also ich würde es tatsächlich sehr gerne Probiere, jedoch habe ich Locken und weiß nicht wie das Öl damit "Umgeht". Die andere Aussie Produkte find ich aber super! Super Pflege und ich muss sagen das das die einzige Marke ist, welche meine Haare weich macht.

    AntwortenLöschen
  4. Ich werd mir dieses Öl von Aussie auch noch zulegen. Mir geht´s wohl wie dir. Ich hab es wieder mal mit NK versucht, KK ohne Silikone.....extra für den Urlaub noch ein teures NK Shampoo gekauft..... und Horrorhaare! Meine Locken nur noch trockene Fusseln. Auch das Alverde Haar-Öl brachte nix. Machte nur alles fettig.
    Letzte Woche gleich in den dm und die Aussie 3 Minute Miracle Kur, den Condi für langes Haar und das Beach-Wave-Spray geholt......und alles wieder wunderschön ;) Fehlt mir nur noch das Öl!
    Ich finde die Sachen einfach toll.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe damals durch die Glossybox von Aussie einen Conditioner bekommen. Der Duft hat mir nicht so zugesagt, aber das Ergebnis war super. Das neue Öl würde mich schon irgendwie reizen, aber der Preis für diese Produkte ist mir einfach hoch. :/

    AntwortenLöschen