Donnerstag, 2. Juli 2015

[nails] Maybelline New York Dr. Rescue Nagelpflege


Tatüüü Tataaaa, Dr. Rescue ist da! Vor einiger Zeit bekam ich von Maybelline ein zuckersüßes Nagelpflege-Set zugeschickt und habe mich sehr gefreut, dass es Dr. Rescue endlich nach Deutschland geschafft hat. Zwar kenne ich Dr. Rescue bisher nur von den Maybelline Dr. Rescue Baby Lips, die ich mir auch den USA mitgebracht habe, und ich bin mir auch nicht sicher, ob es die Nagelpflege-Produkte in den Staaten auch gibt (hatte sie im April zumindest nicht gesichtet), aber dass Dr. Rescue endlich an meiner Tür geläutet hat, ist sehr erfreulich. :D Die Tatsache, dass meine Nägel samt Nagelhaut aktuell durch das Meerwasser, das in der vergangenen Woche häufig um meine Händchen gespült wurde, ziemlich angegriffen sind, nehme ich mal zum Anlass, die Dr. Rescue Produkte wieder aus der Schublade zu holen und euch endlich von meinen Erfahrungen damit zu berichten. 


Zunächst einmal finde ich die Aufmachung der Produkte unheimlich gelungen. Ich mag die bunte, große Schrift auf dem weißen Grund und mir gefallen die schlichten und dennoch auffälligen Fläschchen. Das Set enthält den Dr. Rescue CC Nails Base Coat, den Dr. Rescue Gel Effect Top Coat, einen All In One Coat, der die Eigenschaften von Base Coat, Nagelhärter und Top Coat in sich vereinen soll, sowie den SOS Balm, der Nägel und Nagelhaut pflegen möchte. 


Dr. Rescue CC Nails Base Coat - 7 ml - um 2,95 €

Der CC Nails Base Coat kann sowohl solo getragen werden, um die Nägel optisch etwas aufzuhellen, oder als klassischer Base Coat, um die Nägel vor Farbrückständen zu schützen. Der leicht milchige, recht flüssige Lack lässt sich dem Pinsel, der in meinen Augen weder zu dick, noch zu dünn ist, gut und flott auftragen und trocknet schnell durch. Letzteres ist mir immer besonders wichtig, da ich bei einem Base Coat nicht jahrelang warten möchte, bis ich endlich eine farbige Schicht lackieren kann. ;) Verfärbungen werden zudem leicht minimiert, was mir gut gefällt. Ich habe beim Lackieren außerdem den Eindruck, dass die Nageloberfläche leicht geglättet wird, so dass die darauf folgende Farbschicht noch gleichmäßiger und ebener ausfällt. Ich denke zwar nicht, dass Maybelline mit dem CC Nails Base Coat das Rad neu erfunden haben, dennoch gefällt mir der Unterlack gerade für diesen Preis sehr gut, so dass ich mir durchaus vorstellen kann, ihn nachzukaufen, sollte er irgendwann aufgebraucht sein. 

Dr. Rescue Gel Effect Top Coat - 7 ml - um 2,95 €

Der Gel Effect Top Coat soll den Nägeln als letzten Schliff einen glänzenden und gelartigen Abschluss verleihen. Da ich ja ein großer Fan vom Sally Hansen Insta-Dri Lack bin, sind Top Coats daher oftmals weitestgehend uninteressant für mich. Da Sally's Finish jedoch nicht so besonders ist (er trocknet halt unheimlich schnell, was mir enorm wichtig ist), habe ich große Stücke auf diesen Top Coat mit Gel-Effect gesetzt und wurde bisher glücklicherweise nicht enttäuscht. Der Lack ist - wie auch der Base Coat - ebenfalls sehr flüssig, was mir gut gefällt, da ich mir mit dicken Überlacken in der Vergangenheit schon den einen lackierten Nagel zunichte gemacht habe. Hier ist alles jedoch ganz unproblematisch: der Lack gleitet nur so über den Nagel, versiegelt die Farbe und hinterlässt einen hübschen Glanz, der so gut wie jeder Farbe das gewisse Etwas verleiht. Zudem eignet sich der Gel Effect Top Coat auch phantastisch dazu, meine Nailwraps (aktuell habe ich einiges von Miss Sophie's ausprobiert) zu fixieren, wodurch ich mir den Kauf eines separaten Lacks ersparen konnte. :) Der Überlack trocknet zwar nicht so schnell wie mein geliebter Insta-Dri, braucht aber nicht allzu viel länger, worüber ich als der ungeduldigste Mensch der Welt durchaus froh bin. 

Dr. Rescue All in One Coat - 7 ml - um 2,95 €

Ich bin ja grundsätzlich nicht der riesen Fan von All-in-One Produkten - sei es bei der Haar- und Körperpflege oder eben bei den Nägelchen. Meist kann ich mit solchen Produkten wenig anfangen und habe oft das Gefühl, dass von jeder vermeintlichen Leistung ein paar wenige Eigenschaften vorhanden sind, aber im Großen und Ganzen das All-in-One Produkt in seinen Fähigkeiten den Einzelprodukten hintansteht. Der All in One Coat von Dr. Rescue soll nun also die Eigenschaften eines Base Coats, eines Top Coats und eines Nagelhärters in sich vereinen. Grundsätzlich lässt sich auch dieser Lack problemlos auftragen und trocknet schnell durch, mir gefallen die Eigenschaften des CC Nails Base Coat und des Gel Effect Top Coat dennoch eine Spur besser, weswegen dieser Lack für mich wohl nur etwas für Reisen wäre, bei denen ich nicht zig verschiedene Fläschchen mitschleppen möchte. Wie stark die Eigenschaften des Nagelhärters ausgeprägt sind, kann ich schlecht beurteilen, da meine Nägel von Natur aus eher kräftig sind und selten abbrechen. Grundsätzlich handelt es sich bei dem All in One Coat aber um einen soliden Lack, der vor allem für diejenigen geeignet ist, die es unkompliziert und schnell mögen und nicht erst in einem Regal voller verschiedener Flaschen fischen möchten, bevor sie den richtigen Lack gegriffen haben. ;)

Dr. Rescue SOS Balm Nail + Cuticle 

Auf den SOS Balm war ich ganz besonders gespannt. Zwar habe ich nicht oft mit Nagelhautproblemen zu kämpfen, wenn, dann aber richtig, wie z.B. aktuell (extrem trockene und rissige Nagelhaut). Der SOS Balm verspricht nach einer Minute gepflegter aussehende Nägel und nach 6 Wochen regenerierte Nägel, die vor allem von der enthaltenen Shea-Butter profitieren. 


Von der Konsistenz her erinnert mich das hellblaue Produkt an einen Lippenpflegestift, wodurch ich den Eindruck habe, dass mehr Produkt an meinen Nägeln hängen bleibt als mir lieb ist. Wenn man im Nachhinein nicht lackieren möchte, dann ist diese Tatsache nicht so sonderlich schlimm. Da ich  meine Nägel jedoch immer farbig lackiere, ist es ungünstig, noch grobe Rückstände von Balm auf und an den Nägeln zu haben, weil das Auftragen eines Lacks erschwert wird. Die Nagelhaut wird jedoch durch die blaue Masse etwas weicher und zarter, was gerade aktuell für mich eine echte Linderung war. Ich behaupte aber mal, dass ich diesen Effekt auch durch eine reichhaltige Handcreme erreichen kann, denn so wirklich präzise auf die Nagelhaut auftragen lässt sich das Produkt in Stiftform leider auch nicht. :-/ Bei den derzeitigen Temperaturen über 30 °C bietet es sich übrigens an, den SOS Balm im Kühlschrank zu lagern. Meiner wäre mir gestern nämlich beinahe abgebrochen... -.- Auch wenn mich das Stiftchen noch nicht wirklich überzeugen kann, werde ich ihn weiter benutzen... vielleicht passieren innerhalb von 6 Wochen ja doch noch Wunder. :D Ansonsten ist der SOS Balm leider in meinen Augen das Produkt von Dr. Rescue, das bisher am wenigsten bei mir punkten konnte.

Alles in Allem leisten die Produkte von Maybelline Dr. Rescue bis auf eine kleine Ausnahme (SOS Balm) gute Arbeit. Meine Favoriten sind der CC Nails Base Coat und der Gel Effect Top Coat, bei denen ein Nachkauf sehr wahrscheinlich ist. Alle Produkte habe ich bereits bei dm gesichtet. Neben diesen vieren gibt es außerdem noch einen aceton-freien Nagellackentferner von Dr. Rescue, den ich mir ebenfalls noch einmal etwas genauer anschauen werde. 

Kennt ihr die Dr. Rescue Produkte von Maybelline schon? Sprechen sie euch an? Falls ihr sie selbst schon einmal ausprobiert habt...wie sind eure Erfahrungen damit? :)

// Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt //  

1 Kommentar:

  1. Den Nagellackentferner mag ich mir auch mal anschauen, da bin ich nämlich schon auf der Suche nach einem neuen. Ich finde die Produkte optisch ansprechend, habe sie aber noch nicht ausprobiert. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen