Donnerstag, 1. Oktober 2015

[beauty] p2 Pretty 60's Limited Edition


Noch bis zum 07. Oktober entführt uns p2 in die hübschen 60’er! Zumindest die aktuelle Limited Edition nennt sich so – Pretty 60’s – und hält als Hommage an den zeitlosen und klassischen 60’s-Style von sanftem Nude bis hin zu knalligen Farben einiges bereit. Ui ui ui, dachte ich, als ich die Vorschau sah und freute mich umso mehr, als ein kleines süßes Päckchen bei mir eintrudelte. Die LE soll es eigentlich schon seit dem 10. September in den dm-Märkten geben. Ich habe sie bei meinem dm allerdings zum ersten Mal vergangene Woche gesichtet und da war der Aufsteller auch noch gut gefüllt. Damit ihr einen kleinen Überblick bekommt, ob sich und was genau sich aus dieser Edition lohnen könnte, zeige ich euch noch eben meine Auswahl und gebe meinen Senf dazu.^^


p2 One & Only Color / Nude Nail Polish - 12 ml - 2,25 €
A propos Senf... fangen wir doch direkt mit den beiden Nagellacken an, die ich ausprobieren durfte. Davon ist einer, 030 amber (einer von drei knalligfarbigen Lacken aus der LE), nämlich senffarben-gelblich. Ich muss gestehen, dass ich mittlerweile ein absoluter Fan von Senffarbe bin, bei diesem Lack allerdings etwas skeptisch bin. Ich kann mir Gelb eben einfach schlecht an meinen Nägeln vorstellen... Genauso ungewohnt wie erwartet fällt dann auch das Ergebnis aus. Grundsätzlich finde ich den Auftrag des Creme-Lacks toll. Er deckt problemlos in zwei Schichten und braucht auch nicht allzu lange, um trocken zu werden. Den breiten Pinsel finde ich toll, nur leider musste ich vor dem Lackieren erst einmal ein paar Härchen kürzen, die leider etwas über standen und mir das Ergebnis auf dem ersten Nagel etwas madig gemacht hatten. Grrrr. :D Mal davon abgesehen, dass ich finde, die Farbe steht mir üüüberhaupt nicht, finde ich 030 amber qualitativ äußerst vernünftig. 

links: 030 amber // rechts: 030 shades of rose

Anders sieht es leider bei dem Nudelack 030 shades of rose aus (die LE hält noch zwei weitere Nudetöne bereit). Zwar finde ich den Lack farblich gesehen top, allerdings ist er beim Auftrag eine wirkliche Diva. Er deckt nicht so wirklich streifenfrei und muss daher in mehreren Schichten aufgetragen werden – gut, grundsätzlich kein Problem! – jedoch trocknen die Schichten in manchen Bereichen so leicht an, dass man von dem Lack immer wieder etwas mitzieht. Somit wird das Ergebnis leider recht unschön und uneben. Ich habe wirklich geflucht, als ich abends den Lack „mal eben“ lackieren wollte und er einfach nicht gleichmäßig wurde. Hat man es dann endlich geschafft, nach ca. 3 Schichten alles einigermaßen eben aufzutragen, braucht dieses Meisterwerk aus Lackschichten natürlich eine gefühlte Ewigkeit zum Trocknen. Neee, das ist nichts für mich! Schade, dass 030 shades of rose hier nicht so unkompliziert wie der knallige 030 amber ist. 


p2 vintage beauty cuticle tattoos - 2,95 €

Die LE enthält auch noch diese süßen vintage beauty cuticle tattoos, die in Form von niedlichen Schleifchen daher kommen. Angebracht werden diese Tattoos wie man es von vielen nicht-dauerhaften Tattoos kennt: Motiv auswählen und ausschneiden, dann das Motiv festdrücken an der gewünschten Stelle und das Papier ca. eine halbe Minute mit einem feuchten Tuch befeuchten. Papier abziehen....et voilà! Da ich in meinem Job jedoch täglich mit Menschen zu tun habe, die mir auf die Finger schauen und etwas, das wie ein Tattoo aussieht, nicht so wirklich gut bei allen ankommt, hebe ich mir die hübschen Schleifchen für meinen Urlaub auf. 


p2 BE UNIQUE! type palette - 9 g - 3,95 €

Desweiteren enthält die Pretty 60’s LE noch drei Paletten mit je 4 Lidschatten und einem Blush. Hier seht ihr die BE UNIQUE! type palette 030 swinging brown, die mir sehr gut gefällt und perfekt für den Alltag und aufgrund der kompakten Art auch für Reisen gut geeignet ist. Was Lidschatten angeht, bin ich ja ein totaler Braun-Fan, weswegen diese Auswahl hier super für mich ist. 


Ich bin wirklich überrascht, wie gut pigmentiert die einzelnen Farben sind und wie gut sie sich auf dem Lid auftragen lassen. Sie krümeln, je nach verwendetem Pinsel oder Applikator, nur minimal und haften für mein Empfinden recht lange auf den Lidern. Am Abend ist die Farbe zwar trotz verwendeter Eyeshadow-Base etwas schwächer als am Morgen, dafür kriecht der Lidschatten aber nicht in kleine Fältchen oder setzt sich ab. Toll! Das Blush, ein matter, mittelstark pigmentierter Rosenton, gefällt mir ebenfalls gut. Es lebt zwar nicht den gesamten Tag und lässt sich vor allem von im Nachhinein aufgetragenen Puder leicht verdrängen, macht aber als Mitglied der Palette dennoch eine gute Figur und erweist sich als solides, wenn auch farblich etwas unspannendes Alltags-Blush. Eine dicke Empfehlung meinerseits für diese feine Palette, deren einziges Manko wohl der fehlende innenliegende Spiegel ist. ;) 



Puh, und nun kommt etwas, was ich von der reinen Leistung her eigentlich echt toll finde, von der Aufmachung her allerdings für einen Fehlgriff halte. Den Pure Harmony Stack Lipgloss gibt es in drei Nuancen, von denen jede je 4 Farben enthält.


p2 Pure Harmony Stack Lipgloss - 2,8 g - 4,65 €

Diese Lipgloss-Türmchen erinnern mich unheimlich an mein erstes Lipgloss – Pardon! – meine ersten Lipglosse und ich erinnere mich noch genau, wie friemelig der Auftrag mit diesen winzig kleinen Farbcontainerchen war. Genauso ist es auch noch heute. :D Ich finde es schrecklich, die einzelnen Farben von meinem Lipgloss Turm 010 apricot kiss, den ich übrigens farblich gesehen äußerst gelungen finde, abzuschrauben und Angst zu haben, dass mir das Teilchen jeden Moment herunter oder entgegen fällt, weil es sich so schlecht greifen lässt. Buh! 


Grundsätzlich finde ich es gar nicht mal so übel, dass durch die Verpackung des Lipgloss nur so wenig Tröpfchen pro Farbe enthalten sind (Lipgloss geht bei mir ohnehin so gut wie nie leer), aber diese Miniaturauführung finde ich alles in allem einfach schlecht zu handlen. Nichtsdestotrotz gefallen mir die Farben und die Pigmentierung sehr und ich bin auch überrascht, dass das glossige Gefühl auf den Lippen gar nicht so klebrig wie erwartet (ich denke halt noch an die Lipglosstürmchen von damals^^) ist. Hübsch anzusehen, qualitativ vernünftig, aber für mich leider in der Anwendung ein mäßiger Flop. 


Die Pretty 60’s LE von p2 enthält in meinen Augen nichts, was man nicht irgendwo schon einmal gesehen hat oder was man unbedingt haben muss. Begeistert bin ich vor allem von der BE UNIQUE! type palette und als ganz besonders süß empfinde ich die vintage beauty cuticle tattoo Schleifchen. :) Interessieren würden mich nun noch die enthaltenen Soft Nude Lipsticks, die nicht in meinem Testpaket enthalten waren. Diese werde ich mir wohl bei Gelegenheit nochmal live und in Farbe anschauen.  

Wie gefällt euch die Pretty 60’s LE von p2? Ist da etwas für euch dabei oder könnt ihr sie problemlos an euch vorüberziehen lassen?


// Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt //

1 Kommentar:

  1. Die Schleifchen gefallen mir total gut. Ansonsten sprechen mich die Produkte nicht so sehr an. :) Ich glaube, ich hätte die Produkte auch eher übersehen. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen