Donnerstag, 28. Januar 2016

[teint] Maybelline Dream Samtig Matt Creme-Gel Make-Up 01 Natural Ivory & dream Blender


Nachdem ich vom Maybelline dream Wonder Nude Fluid Make-Up so sehr begeistert war, kribbelte es mir nach dem Sichten der ersten Bilder im Netz wirklich in den Fingern, das neue dream Samtig Matt Creme-Gel Make-up auszuprobieren. Zu meinem Glück wurde ich direkt im ersten dm fündig und entschied mich für den hellsten Farbton 01 Natural Ivory sowie den dream Blender, ein kleines Schwämmchen am Stiel zum Verblenden des Make-ups. 


Das dream Samtig Matt Creme-Gel Make-up ist in sechs Nuancen erhältlich, von denen ich mich für den hellsten Farbton entschied. Ich war etwas verwundert, denn wo mir beim dream Wonder Fluid Make-Up die Farbe 30 Sand wie angegossen passt, ist dieser Farbton mir beim dream Samtig Matt Creme-Gel Make-up eine deutliche Spur zu dunkel. 01 Natural Ivory wird zwar als "ganz helle Nuance" beschrieben, ich persönlich finde jedoch, dass er gerade noch so eben zu mir passt (NC15). Er ist zudem etwas gelbstichig, was glücklicherweise zu meinem Hautton passt. Ganz schneeweiße Blassnäschen werden also womöglich bei dem Sortiment nur schwerlich fündig werden. 


Das dream Samtig Matt Creme-Gel Make-up kommt in einer Standtube, die für 9,95 € 30 ml Produkt beinhaltet. Die Öffnung der Tube ist mit einem Safety Seal verschlossen, was mich immer sehr beruhigt. Immerhin möchte niemand, dass jemand Fremdes bereits im neu gekauften Make-Up herumgefummelt hat. :D 

Laut Maybelline ist das innovative dream Samtig Matt Creme-Gel Make-up ein Kompromiss zwischen mattierendem Creme-Make-Up und einem erfrischenden Gel. 

• Soft-mattierendes Ergebnis für natürliche Ausstrahlung
• Erfrischendes Gefühl beim Auftragen
• 12 h feuchtigkeitsspendend 
• Perfektionierter, ebenmäßiger Teint
• Samtig-weiches Hautgefühl 
• Lässt die Haut atmen, kein Abfärben 


Für meine feuchtigkeitsarme Mischhaut klingt die Kombination aus mattierendem Effekt und feuchtigkeitsspendender Frische wie ein Segen, von daher war ich wirklich super gespannt auf den ersten Auftrag. Von der Konsistenz her erinnert das dream Samtig Matt Creme-Gel Make-up eher an ein fluffiges Mousse, das ohne äußere Einwirkungen nicht fließfähig ist (im Vgl. zum dream Wonder Nude Fluid Make-Up, bei dem man ja schon ab und zu mal aufpassen muss, dass einem nichts davon rennt^^). Beim Auftrag mit den Fingern wird das Creme-Gel Make-Up etwas cremiger und verbindet sich gut mit der Haut und verschmilzt im ersten Moment förmlich mit ihr. Auch mit meinem geliebten Beautyblender erziele ich ein vergleichbares Ergebnis. Das Make-Up setzt sich nicht in kleinen Fältchen ab und betont weder jene noch trockene Hautsstellen. Den etwas kühlenden Effekt kann ich ebenfalls beim Auftragen verspüren. 


Das Finish ist meiner Meinung nach nicht komplett matt, sondern immer noch natürlich und frisch. Mattierendes Puder brauche ich nach dem Auftrag kaum. Vom Endergebnis her gefällt mir allerdings das dream Wonder Nude Fluid Make-Up noch eine Spur besser, da es noch etwas natürlicher wirkt als dieses hier, aber das ist sicher Geschmackssache. ;) Von der Deckkraft her würde ich das Creme-Gel Make-Up im mittleren Bereich ansiedeln, allerdings lässt es sich gut aufbauen, so dass man mitunter doch noch eine höhere Deckkraft erzielen kann. Kleine Pickelchen, Unreinheiten und Rötungen werden aber schon im ersten Durchgang gut und sicher abgedeckt. Mit der Haltbarkeit bin ich ebenfalls recht zufrieden, wobei ich nach einem 12-Std-Tag dann aber sagen muss, dass es sich schon hier und da - vor allem zwischen den Augenbrauen und an der Nase - minimal abgesetzt hat, was aber nicht allzu störend ist. Ansonsten bleibt das ebenmäßige, leicht mattierte Finish bestehen. Leichtes Nachpudern ist nach 4-5 Stunden angesagt... das verträgt das Make-Up jedoch super und wird weder cakey noch fleckig. 


Als Verpackungsopfer bin ich natürlich auch dem dream Blender, der für 6,95 € zu bekommen ist, schlagartig verfallen. Denn auch wenn ich schwamm- und pinseltechnisch gut ausgestattet bin.... sobald mir etwas so Süßes über den Weg läuft, brauche ich es - unbedingt! :D Der dream Blender erinnert optisch an Beautyblender und co., sitzt allerdings auf einem Griff, so dass ich mir ein noch besseres Handling damit vorstelle. 


Das Schwämmchen selbst ist tropfenförmig und nach oben spitz zulaufend, wodurch es sich z.B. auch für die engen Bereiche um die Augen, Mund und Nase  herum eignet. Leider muss ich sagen, dass mir der Auftrag mit dem dream Blender nur bedingt gut gefällt. Zwar habe ich im ersten Moment den Eindruck, durch den Griff an Möglichkeiten beim Verblenden zu gewissen, bekomme aber schnell klar gemacht, dass mir das Gefühl fehlt, wenn sich meine Finger so weit von einem Verblender-Schwämmchen weg befinden. Der Schwamm ist ziemlich fest, wodurch er meines Erachtens nach recht viel Produkt schluckt, was bei meinem Beautyblender überhaupt nicht passiert. Das Ergebnis wird zwar an und für sich genauso schön wie mit meinem pinken Favoriten, ist aber deutlich mühseliger. Nee, das ist nichts für mich! Hübsch anzusehen ist er dennoch, auch wenn das natürlich nicht dessen Hauptzweck ist, aber naja... ;)  


Kennt ihr schon das dream Samtig Matt Creme-Gel Make-up von Maybelline? Habt ihr es schon ausprobiert und wie gefällt es euch? Was sagt ihr zu dem Schwämmchen? :D

Kommentare:

  1. Danke für dein schönes Review. Das Make-Up-Produkt klingt echt gut, nur erscheint es mir recht dunkel. Der Preis ist durchaus vertretbar - vielleicht schaue ich es mir mal an. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir passt der Farbton gerade so. :D Finde es aber generell auch schade, dass der hellste Farbton bei Drogerie-Foundation, egal welcher Marke, meist ziemlich dunkel ist.

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Hab auch schon gehört, dass das Schwämmchen zu fest sein soll und es so das Produkte hin und her drückt!
    Schade, ich finde das Schwämmchen nämlich echt süß :)

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist echt so schade! Finde es auch so niedlich und hätte den Blender echt gerne benutzt. Aber mit den Fingern oder dem Beautyblender geht es einfach um Längen schneller und einfacher. Da fällt die Entscheidung nicht schwer. :D

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  3. Ich bin total überrascht, dass das Make-Up schon hier erhältlicht ist, es ist ja gerade erst in Amerika auf den Markt gekommen und üblicherweise dauert es dann ein bisschen bis es den Weg über den großen Ozean findet. Es klingt aber wirklich gut, mir ist es sehr wichtig, dass sich eine Foundation nciht an trockenen Stellen absetzt, das Problem habe ich nämlich öfter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem kenne ich mit meiner Mischhaut leider auch, vor allem an den Wangen. *jammer* Hier passt es einfach super! :) Das stimmt...dieses Mal ging es echt flott mit der Vermarktung hier in Deutschland. Hoffe, dieses Tempo wird beibehalten. :D

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  4. Schöner und interessanter Beitrag! Du hast nun eine Leserin mehr :)

    Herzlichst,
    Geena Samantha
    http://mintcandy-apple.blogspot.de

    AntwortenLöschen