Montag, 20. Februar 2017

[teint] Maybelline Dream Cushion Foundation 01 Natural Ivory


Obwohl ich mich bei dem Thema Foundation oft gerne an die nationalen und internationalen Parfümerien wende, muss ich immer wieder feststellen, dass auch im Drogeriebereich bislang einige sehr positive Überraschungen dabei waren wie beispielsweise mein heiß geliebtes Dream Wonder Nude Fluid Make-Up von Maybelline, neben dem tatsächlich sogar einige teure Foundations ganz schön alt aussehen. Vor Kurzem hat Maybelline nun auch endlich eine Cushion Foundation auf den Markt geschickt und ich bin super gespannt, ob und wie sie mir gefällt.


Auch wenn mich der koreanische Trend der Cushion Foundations immer mal wieder freundlich und Interesse weckend in die Seite zwickt, sieht es aktuell so aus, dass ich genau Null original asiatische Cushion Produkte besitze. Ich bin mir sicher, dass da bisher einiges an mir vorbei gegangen ist, aber aus irgendeinem Grund war ich bisher noch nicht so weit, mich an die Cushion BBs oder CCs heran zu wagen. Die immer stärker werdende Präsenz der westlichen Kopierversuche weckt in mir aber stetig den Drang, nun endlich doch mal ein richtiges Original auszuprobieren, um vernünftig vergleichen zu können. Da dem für den Moment jedoch noch nicht so ist, ziehe ich hier keine Vergleiche, sondern schildere euch einfach, wie mir die Maybelline Dream Cushion Foundation gefällt. :)


Maybelline Dream Cushion Foundation - 14,6 g - 11,95 €

Die Dream Cushion Foundation gibt es derzeit in sechs verschiedenen Nuancen, wobei festzuhalten ist, dass selbst die hellsten Töne für richtige Blassnäschen womöglich trotzdem zu dunkel sein könnten. Ich bin zwar blass, aber nicht komplett, nehme bei den ersten Sonnenstrahlen schnell ein wenig Farbe an und komme oft vor allem im Sommer mit der hiesigen Farbauswahl einigermaßen zurecht. Von den beiden hellsten Nuancen habe ich 01 Natural Ivory gewählt, welche für mich ausreichend hell und leicht gelbstichig ist. Letzteres finde ich grandios, da ich den Eindruck habe, dass Foundations hierzulande oft eher leicht ins Roséfarbene tendieren. Top ist ebenfalls der enthaltene SPF 20.


Das Herz der Cushion Foundation bildet das Schwämmchen oder Kissen, das mit der Foundation vollgesogen ist. Mit dem beigelieferten, sehr feinporigen Applikator ("Air Pad") tippt man nun sanft auf die Oberfläche des vollgesogenen Kissen, nimmt etwas Foundation auf und arbeitet sie in die Haut ein. Von dem Auftrag selbst bin ich schon einmal total begeistert, denn der Applikator nimmt für mein Empfinden genau die richtige Menge auf, um einen Teilbereich des Gesichts mit Foundation zu "bedecken". Bedecken ist eigentlich der falsche Ausdruck, denn ich habe nicht den Eindruck, etwas zu bedecken. Viel mehr verbindet sich die Foundation gleichmäßig mit der Haut, deckt überraschend gut vor allem Rötungen ab (mittlere Deckkraft kann ich hier allemal unterstreichen) und hinterlässt einen zarten, aber sichtbaren, gesunden Glow, ohne dass meine Haut speckig oder unangenehm glänzend aussieht. Nach ein paar Malen Eintippen ins Kissen und dem darauf folgenden Auftrag aufs Gesicht, bin ich echt überrascht, wie schnell diese Art des Auftrags funktioniert. Das Ganze mache ich übrigens ab und zu statt mit dem Applikator auch mit meinem Beautyblender und komme zu demselben guten Ergebnis.  




Da ich ohnehin gerade in der T-Zone schnell anfange zu glänzen, pudere ich noch mit einem leichten Puder nach - fertig! Gerade wenn es mal schnell gehen muss, gefällt mir diese Art des Foundationauftrags sehr. 
Nach so viel Lobgesang kommt nun jedoch der kleine Dämpfer: die Haltbarkeit. Natürlich vergleiche ich diese heimlich mit meinen anderen (nicht Cushion!) Foundations und diese hier liegt leider nur im Mittelfeld. Leichter Glanz nach dem finalen Abpudern macht sich ca. nach 3,5 Stunden sichtbar, lässt sich allerdings schadlos beheben. Nach spätestens 8 Stunden hat sich die Foundation allerdings vor allem um die Nase und den Augenbrauen herum etwas abgesetzt, was zwar noch vertretbar, aber dennoch schade ist. 


Nichtsdestotrotz kann ich mir gut vorstellen, die Maybelline Dream Cushion Foundation nachzukaufen, da mir das Produkt bis auf die etwas geringe Haltbarkeit wirklich sehr gut gefällt und ich vor allem von diesem subtil glänzenden Finish ganz begeistert bin. Ich denke ich habe eine Idee davon bekommen, wie die Cushion Foundations sich ins Herz von Beautybegeisterten geschlichen haben und verspüre jetzt umso deutlicher die Lust, endlich mal ein koreanisches Cushion Original auszuprobieren. :D 

Nun sagt: was ist eure liebste Cushion "Foundation"? Was könnt ihr mir empfehlen? Habt ihr die Maybelline Dream Cushion Foundation schon ausprobiert und wie gefällt sie euch?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen